6 aus 49 und Co.: Die höchsten Lottogewinne der Deutschen

Einmal im Leben den Lotto-Jackpot knacken, das wär doch was! Dieses Kunststück ist schon einigen Deutschen gelungen, doch wie hoch sind eigentlich die höchsten Rekord-Jackpots, die je von Deutschen gewonnen wurden?

6 aus 49: Der Rekord-Jackpot stammt aus dem Jahr 2007

Die Lotterie „6 aus 49“ ist die bekannteste Lotto-Variante in Deutschland und kann auf Portalen wie tipp24.com sogar online gespielt werden. Dem Statistikportal Statista zufolge spielen in Deutschland rund 7,73 Millionen Personen regelmäßig Lotto oder Toto, 21,17 Millionen zumindest immerhin gelegentlich. Der bisher größte ausgeschüttete Gewinn bei 6 aus 49 stammt aus dem Jahr 2007 und beträgt 45.382.458 Euro – im Dezember 2017 hat der Rekord nun inzwischen zehn Jahre Bestand.

Der Jackpot ging an drei Tipper aus NRW, Thüringen und Schleswig-Holstein, ihre Zahlen zum Glück lauteten 9, 10, 24, 28, 39, 42 und die 3 als Superzahl. Der größte Jackpot, der bei der deutschen Lotterie an eine einzelne Person ausgezahlt wurde, stammt aus dem Oktober 2006, beträgt 37.688.291,80 Euro und ging an einen Spieler aus NRW. Die Wahrscheinlichkeit, dass man eines Tages selbst den Jackpot abräumt, liegt bei der deutschen Spielvariante bei 1 zu 140.000.000.

Der deutsche Lotto-Rekord liegt bei 90 Millionen Euro

Deutlich höher fallen die Gewinne bei länderübergreifenden Lotterien aus. Beim EuroJackpot gewann ein Spieler aus Baden-Württemberg im Oktober 2016 rund 90 Millionen Euro, was gleichzeitig der Rekord und die Jackpot-Höchstgrenze für die Lotterie ist – die gleiche Summe ging übrigens eineinhalb Jahre zuvor schon an einen Tschechen. Mit diesem Jackpot ist der Tipper aus Baden-Württemberg der Deutsche mit dem bisher höchsten Lottogewinn. Den Rekord hielt bis dahin ein Nordhesse, jedoch lediglich für zwei Monate.

In den USA sind deutlich höhere Jackpots im Spiel

Im August 2016 gewann jener Nordhesse 84,4 Millionen Euro. Dass aber noch deutlich höhere Summen möglich sind, beweisen Lotterien anderer Länder. In der europäischen Lotterie „EuroMillions“ ging es im Jahr 2012 beispielsweise um rund 190 Millionen Euro. In einer ganz anderen Liga spielen die Tipper in den USA: Erst im August dieses Jahres hat eine Krankenschwester aus Massachusetts dort einen Lotto-Jackpot von 758,7 Millionen US-Dollar (rund 642 Millionen Euro) gewonnen – der höchste Lotto-Einzelgewinn aller Zeiten. Der größte Jackpot überhaupt wurde ebenfalls in den USA ausgespielt und beträgt 1,6 Milliarden Dollar (rund 1,38 Milliarden Euro) – im Januar 2016 wurde dieser von drei Tippern geknackt. Nach Steuern blieben für jeden Einzelnen der Gewinner 370 Millionen Dollar übrig.

Für einen Riesenjackpot müssen Deutsche jedoch nicht zwingend in die USA reisen: In Spanien findet jedes Jahr zur Weihnachtszeit die Lotterie „El Gordo“ (deutsch: der Dicke) statt. Gespielt wird dann um insgesamt 2,2 Milliarden Euro, der Maximalgewinn für einen Einzelnen ist jedoch auf vier Millionen Euro begrenzt.

Bildrechte: Flickr LOTTO sezaun CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

One thought on “6 aus 49 und Co.: Die höchsten Lottogewinne der Deutschen

  1. Ich bleib dabei, lieber Aktien zu spielen, da sind die Gewinne höher, denn mit einer Aktie ist man bei der Hauptversammlung dabei und kriegt die Ess-Dividende…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.