Volksverarschung: CDU-Duisburg begrüßt den sozialen Einsatz Armin Laschets

Immer öfter traue ich meinen Augen nicht, wenn ich echten Schwachsinn lese. Ich berichtete in den vergangenen Tagen diverse Male über das Hin und Her der Landesregierung in Sachen ÖPNV-Sozialticket. Laut RP-online ( http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/cdu-begruesst-festhalten-am-sozialticket-aid-1.7234722 ) hat sich nun die CDU-Duisburg zur Sache geäußert und allen Ernstes soll demnach Thomas Susen seines Zeichens u.a. auch Sprecher im Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr folgendes gesagt haben: „Es ist gut und wichtig, dass Armin Laschet sich einsetzt, um eine sozialverträgliche Lösung zu finden.“

Sollte es so gewesen sein, stelle ich mir ernsthaft die Frage warum sich die CDU-Duisburg nicht vorher geäußert hat um den Ministerpräsidenten davon abzuhalten das Abschaffen des Sozialtickets voranzutreiben.

Bild: Derzeit in Duisburg unterwegs – die Polit-Magier der CDU – einer hält den anderen hoch und wir staunen nur

Jetzt, da dieser „aus Einsicht“ die Sache wieder abgeblasen hat, wird er auch noch gelobt, bescheuerterweise dafür, dass er sich für eine sozialverträgliche Lösung einsetzt. Hier mal ein kleiner Tipp: Wie wäre es denn, wenn die Politik sich erstmal sinnvolle neue Lösungen überlegt und dann erst öffentlich präsentiert und nur dann, wenn sie auch besser sind als bisherige Lösungen.

 

One thought on “Volksverarschung: CDU-Duisburg begrüßt den sozialen Einsatz Armin Laschets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.