Tischspiele erobern die virtuelle Welt – Black Jack für Jedermann

Tischspiele im Casino gehören schon immer zu den beliebtesten Glücksspielen. Und jeder weiß, wie gesellig es in einer solchen Spielrunde zugehen kann. Schon in der Kindheit lernen wir, das Kartenspiele gesellig sind. Angefangen bei „Schwarzer Peter“ oder Quartett in der frühesten Kindheit, bis hin zu Doppelkopf, Rommé, Poker und auch Blackjack.

Zahlreiche Anbieter im Internet bietet passionierten Kartenspielerinnen und Kartenspielern ihrem Hobby weltweit mit Gleichgesinnten nachzukommen. Es ist zwar untypisch, beliebte Kartenspiele in einem Casinobetrieb anzufinden, doch deren Beliebtheit zu Grunde liegend haben diese Einzug gehalten. Es sind nicht nur Pokerfreunde, die man an den virtuellen Spieltisch bittet. Einer der führenden Anbieter ist Royal Vegas.

Blackjack ist eines der am häufigsten weltweit angebotene Glücksspiel in Casinos, wenn es ums Geld spielen geht. Seinen Ursprung hat es aus dem 18. Jahrhundert in Frankreich. Hierbei ging es darum, 31 Punkte zu erzielen. Erst später wurde es dann auf 21 Punkte verkürzt. Beliebt soll das Spiel bei Ludwig dem XV. gewesen sein. Das Spiel erfreute sich nach und nach absoluter Beliebtheit. Die Engländer entdeckten es für sich und die Deutschen nannten es „17 und 4“. Anfang des 20. Jahrhunderts zog es dann in den Casinos der USA ein. Die Regeln des Spieles sind einfach und haben sich bis heute nicht verändert.

In der Regel wird das beliebte Spiel an einem Spieltisch gespielt. Hier gibt es den Geber oder auch die Bank. Ziel ist es hierbei, näher an die Punktzahl 21 zu kommen, als der Croupier. Kommt man nicht näher oder über die Punktzahl, so verliert man seinen Einsatz. Asse zählen elf Punkte oder auch nur einer, Bilder sind Zehner wert. Die Zahlen sind geben ihren eigenen Wert an. Vor dem Spiel legt man seinen Einsatz fest. Jede Partie erhält zu Beginn zwei Karten, die offen auf den Tisch gelegt werden. Man kann selbst entscheiden, ob man noch eine weitere Karten erhalten möchte, oder nicht. Das Gleiche gilt auch für den Croupier. Doch erzielt eine Seite mit den ersten Karten einen Wert bis 16, muss die Partie eine weiter Karte nehmen. Hat man mehr als 17 Punkte, darf keine Karte mehr gezogen werden. Wer näher an der 21 ist, hat gewonnen. Ist man drüber, verliert man.

Blackjack kann man mittlerweile sogar ganz bequem von jedem mobilen internetfähigen Endgerät aus spielen oder ganz bequem vom Schreibtisch aus. Ob Smartphone, Tablet oder PC. Egal, wo auf diesem Planeten man sich befindet. Von überall aus kann man auf das Online-Casino zugreifen. Und mit Strategie, Talent und Erfahrung kann man durchaus einige Gewinne erzielen. Es gibt aber noch zahlreich weitere beliebte Tischspiele, wie Poker, Baccerat oder Roulette. Den Komfort und Zugriff auf weitere Spiele kann man bei Royal Vegas in vollen Zügen genießen. Zu jeder Zeit, an jedem Ort, weltweit.

Comments are closed.