1. Treffen der Uferretter wegen Bebauungsplänen in Duisburg-Wedau

Am 8.10. fand in Meiderich das erste öffentliche Treffen der „Uferretter“ statt, einer Initiative die die geplante Bebauung der Seeufer in Wedau verhindern will. (WWW)
Rund 40 interessierte BürgerInnen waren gekommen. Anwohner, Vertreter verschiedener betroffener Vereine, ein Ratsherr und Menschen die gerne das Naherholungsgebiet in Wedau nutzen.
Nach einer kurzen Vorstellung der aktuellen Pläne und daran anschließender Kritik durch Martin Dobberstein, den Initiativsprecher, gab es ein Statement durch Herrn Gebhardt vom Bürgerverein Wedau-Bissingheim. Der Verein fordert ebenfalls eine Überarbeitung der aktuellen Pläne in folgenden Aspekten:
Erhaltung der Masurenallee und Parkmöglichkeiten, eine Pufferzone durch den ETUS und evtl. Kleingärten.
Es wurde beschlossen Arbeitsgruppen in den Bereichen „Rechtliches“, „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Kooperationen“ zu gründen.
Alle Interessierten sind eingeladen sich möglichst bis zum 15.10. unter uferretter@gmx.de zu melden. Es werden zeitnah weitere Treffen organisiert. Weitere Rückfragen bitte auch unter der vorgenannten Mailadresse.

One thought on “1. Treffen der Uferretter wegen Bebauungsplänen in Duisburg-Wedau

  1. Pingback: Die Natur am Ufer des Masurensees erhalten | faltbootpaddlerausdemruhrpott