Kreativquartier Ruhrort: Unter einem Dach – Barockkonzert trägt zum Erhalt von St. Maximilian bei

Der Gemeindekirche St. Maximilian zu Ruhrort droht die Schließung. Vermutet wird ein Sanierungsbedarf für das Kirchendach in sechsstelliger Höhe.

Fotos: Peter Jacques

Fotos: Peter Jacques

„Inzwischen im siebten Jahr führt das Kreativquartier Ruhrort in der akustisch hervorragenden Kirche mit der historischen Seifert – Orgel Konzerte durch. Die Besucher der Konzerte bezeugen immer wieder die überwältigende Atmosphäre des beeindruckenden Kirchenraums“, so Kreativquartier – Moderator Heiner Heseding. „Wir wollen zum Erhalt von St. Maximilian beitragen. Deshalb spendet das Kreativquartier Ruhrort der katholischen Gemeinde die Hälfte der Einnahmen aus dem Konzert am 8. Oktober, damit geistliches Leben, ökumenische Gemeinschaft und kulturelle Vielfalt weiterhin unter einem Dach im Hafenstadtteil an Rhein und Ruhr stattfinden können.“

Das Konzert steht ganz im Zeichen des Komponisten Carl Philipp Emmanuel Bach. Seinen Vater Johann Sebastian Bach, der heute unumstritten der bekannteste Vertreter der Bach- Familie ist, übertraf er zu Lebzeiten an Berühmtheit. Dies ist für caterva musica, das Ensemble für Alte Musik im Ruhrgebiet, Anlass genug, ihm ein Konzertprogramm zu widmen, das seine Kompositionen in den Mittelpunkt stellt und diese mit Werken seiner wichtigsten Vorbilder vergleicht – der Musik seines Vaters und seines Patenonkels Georg Philipp Telemann.

Dem Ensemble bestehend aus Hans-Heinrich Kriegel – Oboe, Elke Fabri – Violine, Wolfgang Fabri – Violine, Viola und Sigrun Stephan – Cembalo ist der Wohlfühlfaktor wichtig, den das Publikum aus dem Konzertabend mitnehmen soll: „Barockmusik ist ganz anders als der Name suggeriert: sie ist jung, lebenslustig und experimentierfreudig, lädt zum Tanzen ein und ist frech und frei. Sie vermittelt Lebensgefühle wie z.B. Heiterkeit, Feierlichkeit oder Sinnlichkeit.“ So können die Komponisten wieder zu gefeierten Stars und ihre Werke zu großen Hits werden.

Fotos: Peter Jacques

Fotos: Peter Jacques

Dass diese Stimmung auch der Gemeinde neuen Mut im aufreibenden Bemühen um den Erhalt der Schifferkirche im Kreativquartier an Rhein und Ruhr geben wird, sind die Macher der Konzertreihe Bettina Henke und Regina Beste-Henke überzeugt: „Geistliches Leben, ökumenische Gemeinschaft und kulturelle Vielfalt gehören in Ruhrort einfach unter ein Dach.“

 

caterva musica

Carl Philipp Emmanuel Bach – Vater, Sohn und Pate

Sonntag, 8. Oktober 2017 – 17 Uhr

St. Maximiliankirche zu Ruhrort, Maximilianplatz/Fabrikstraße

 

Eintrittskarten zum Preis von 10€, ermäßigt 5€ sind im Vorverkauf im Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6 wochentags von 9 bis 13 Uhr erhältlich. Kartenbestellungen unter info@kreativquartier-ruhrort.de oder 0203-9356612.

 

Comments are closed.