Duisburger startet Petition „Für das DOC“

Die Diskussion um das DOC findet scheinbar kein Ende. Nun startete Enrico Münnich(36), Duisburger seit 2011 und Mitarbeiter bei den Wirtschaftsbetrieben, eine Petition für das DOC. Auch, weil wohl viele die Fragestellung zum Bürgerentscheid doch nicht richtig verstanden haben sollen (ja = nein und nein = ja). Anmerkung: Somit war die Fragestellung samt Antworten für beide Lager gleich „blöd“.

Naja, zumindest scheint weiter Druck auf dem Kessel „DOC“ zu sein und natürlich auf der City zu liegen, die nun gefordert ist was Alternatives anzubieten. Ich glaube aber nicht dass da viel passieren wird. Das DOC ist offiziell vom Tisch und nun kehren alle in der City zum „wie immer und wie bisher“ zurück.

Das wird aber nicht lange funktionieren, denn es wird weiter Vorstöße von Investoren geben an der Situation etwas zu ändern.

Hier der Link zur Petition :

https://www.openpetition.de/petition/online/neuwahlen-fuer-das-doc

One thought on “Duisburger startet Petition „Für das DOC“

  1. Bürgerentscheid sticht den Bittcharakter eine Petition. Und es ist davon auszugehen, dass auf beiden Seiten Fehlabstimmungen stattfanden, wobei ich auch davon ausgehe, dass die Gegner dieses für Duisburg schlechten Projektes, sich besser informiert haben.