Duisburg: Projekt LebensWert goes Bürgerfunk

Für Tarek Lababidi vom Bürgerfunk ist es etwas nicht Alltägliches: Die Anzahl der Sitzplätze sowie Kopfhörer mit Head-Phones reichen im Studio vom Medienforum e.V. für die Aufnahme der Sendung für den 28. September nicht aus. Pater Tobias aus Neumühl ist eingeladen, er bringt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Barbara Hackert, Nicole Heil, Amar Albared, Abdullah Haj Khalil, Nael Aldaaif und Christian Voigt mit zur Duissernstraße, um einen umfangreichen Überblick seines Projektes LebensWert in Neumühl darzustellen.

 

Foto: Projekt LebensWert

Foto: Projekt LebensWert

Das ausführliche Studiogespräch stellt die unterschiedlichen Facetten der Projektarbeit mit Sozialberatung, Kinder- und Jugendhilfe, Sozialraumgestaltung, Café Offener Treff, Migrations-, Integrations- und Inklusionsbegleitung dar. Befragt werden alle Gäste über ihre Beteiligung an den Ideen von LebensWert. Highlights in der munteren Gesprächsrunde sind die Eröffnung des syrisch-deutschen Restaurants – Sham – , das 10-jährige Projekt-Jubiläum und natürlich die Nominierung zum bundesweiten Deutschen Engagementpreis. „Dieses tolle Projekt hat eigentlich mehr als eine Stunde Sendezeit verdient“, resümiert Moderator Lababidi, der wie seine Gäste der Ausstrahlung am kommenden Donnerstag, ab 20 Uhr auf der Radio Duisburg-Frequenz 92,2 bzw. dem Webradio http://www.radioduisburg.de/entgegenfiebert

 

Informationen: Duisburger Bürgerfunk im Podcast http://buergerfunk-duisburg.podspot.de/

Comments are closed.