Duisburg Neudorf: Zivilbeamte lassen Drogengeschäft auffliegen

Am Dienstag (22. August) gegen 15:30 Uhr haben Zivilbeamte ein Drogengeschäft in Neudorf auffliegen lassen. Sie beobachteten zuvor wie ein 31-Jähriger Betäubungsmittel von einem Mann aus Oer-Erkenschwick kaufte. Als die Polizisten den Verkäufer kontrollieren wollten, schluckte dieser seine Drogen herunter. Bis das Rauschgift auf natürlichem Wege ausgeschieden wird, bewachen Beamte den 23-Jährigen im Krankenhaus. Dem Käufer aus Duisburg nahmen die Polizisten das erworbene Heroin ab und stellten es sicher. Er durfte anschließend wieder nach Hause gehen.

Im Verlaufe des Einsatzes wurden die Beamten auf einen weiteren in der Nähe aufhältigen Mann aufmerksam. Bei seiner Kontrolle griff er in seine Hosentasche, holte abgepacktes Heroin hervor und versuchte dieses ebenfalls zu schlucken. Die Einsatzkräfte konnten das durch beherztes Zugreifen verhindern und die Drogen sicherstellen. Sie nahmen den 23 Jahre alten Mann aus Krefeld vorläufig fest. Gegen alle drei laufen Ermittlungsverfahren wegen Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Comments are closed.