Duisburg: Bärbel Bas und Sören Link – Politik(er) zum Anfassen

Die Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas und Oberbürgermeister Sören Link begannen vergangenen Woche mit ihren „Wohnzimmergesprächen“. Im Rahmen der anstehenden Bundestagswahl und Oberbürgermeisterwahl am 24.09.2017 starteten sie somit in die Wahlkampf-Phase. Als erstes gastierten sie im Kleingartenverein „Am Reiserweg“ im Duisburger Süden. „Auf ein Wort! Mit Sören Link“ – heißt das Format des amtierenden Bürgermeisters, die politische Sprechstunde mit Bärbel Bas lautet: „Wir müssen reden“. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können beide Politiker zu sich einladen, und mit ihnen ihren über alles unterhalten. Gestern gastierten beide zu einem Quartiersbesuch am Bunsenplatz in Duisburg Neudorf . Keine Berührungsängste zeigten Groß und Klein. Politik(er) zum anfassen. Weitere Termine folgen.

„Wir wollen raus zu den Menschen und mit ihnen ins Gespräch kommen“, sagte Bas, die schon im vergangenen Bundestagswahlkampf mit ihrem Konzept „Wir müssen reden“ positive Erfahrungen gesammelt habe. Dies bot durchaus einen Grund ein solches Gesprächsformat zwischen den Wahlen wieder anzubieten. Oberbürgermeister Sören Link weiß um die Kritik um sich herum und sagte: „Wir sprechen auch über schwierige Themen.“ Beiden diskutierten in der vergangenen Woche im Kleingartenverein mit rund 20 Bürgerinnen und Bürgern vor allem über Themen wie das geplante Designer-Outlet-Center, die Infrastruktur und Zuwanderung. Bürgerinnen und Bürger, die die Bundestagsabgeordnete oder den Oberbürgermeister bei sich im Wohnzimmer, im Verein oder in der Küche zu Gast haben wollen, können sich für ein Termin mit Bärbel Bas telefonisch unter 0203/ 48869630 oder per Mail an baerbel.bas.wk@bundestag.de wenden. Zu einer Terminvereinbahrung mit Oberbürgermeister Sören Link wenden Sie sich bitte telefonisch an 0203/9296322 oder per Mail an termin@link-fuer-duisburg.de.

Jeder politisch Interessierte, dem es nicht geglückt ist, einen der begehrten Termine zu erhalten, ist für den 03.09.2017 ab 11:00 Uhr in den Kleingartenverein „Op de Heid e.V.“ in Duisburg Neudorf zum „Wohnzimmergespräch“ mit Bärbel Bas eingeladen.

2 thoughts on “Duisburg: Bärbel Bas und Sören Link – Politik(er) zum Anfassen

  1. Mit Terminabsprache kann von Bürgernähe keine Rede sein.
    Aber vermutlich bekommen dann Personen, mit denen der OB nicht reden will, keine Termine.

    Entweder macht man die Türen auf für jeden oder nicht.

  2. Michael Schulze 24. August 2017 at 13:41:12 -

    Und diese Aktiönchen finden immer kurz vor Wahlen statt. Warum nur?

    So weit ich weiß hat Herr Link ja auch erst nach vier Jahren Amtszeit öffentlich verkündet er wolle nun die BürgerInnen kennenlernen.