Duisburg: Nach Mord im Cafe Vivo suchten Polizeitaucher im Innenhafen

Die Suche nach weiteren Spuren durch die Polizeitaucher am Innenhafen ist beendet. Das zwölfköpfige Team war am Mittwochmorgen (21. Juni) erneut im Hafenbecken auf der Suche nach Beweismitteln. Sie fanden jedoch nichts. Nach dem Mord an der Geschäftsführerin (46) des Cafe Vivo ist die Polizei weiterhin auf der Suche nach dem/den Tätern. Die Frau war im Mai erschossen worden. Eine Angestellte fand die Leiche in den Geschäftsräumen. Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, sich zu melden. Auch den Mann, der am Tag der Tat (3. Mai) gegen 9:20 Uhr durch die getönte Scheibe schaute (s. Pressebericht vom 14.Juni). Die Staatsanwaltschaft hatte bereits Mitte Mai eine Belohnung in Höhe von 3 000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des/der Täter führen. Jede Polizeidienststelle und das Kriminalkommissariat 11 nehmen unter der Telefonnummer 0203 280-0 Hinweise entgegen.

Comments are closed.