Duisburg: DVG-Betriebsräte auf Einladung von Bärbel Bas bei Personal- und Betriebsrätekonferenz in Berlin

Unter dem Motto „Demokratie in Betrieb und Gesellschaft“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am heutigen Mittwoch den Dialog mit Betriebs- und Personalräten fortgesetzt. Die Personal- und Betriebsrätekonferenz war mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und dem SPD-Vorsitzenden Martin Schulz hochrangig besetzt. Mehr als 300 ArbeitnehmervertreterInnen waren dabei, auch die DVG-Betriebsräte Karl-Heinz Staniewski, Michael Wischnewski, Volker Rayen und Georg Fromm waren der Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas nach Berlin gefolgt.

„Die Herausforderungen durch nationalistische und populistische Strömungen gewinnen an Einfluss – leider auch in den Betrieben. Mitbestimmung gehört für uns zu einer freien und demokratischen Gesellschaft. Sie ist Kern des deutschen Modells der sozialen Marktwirtschaft. Deshalb werden wir sie politisch weiter stärken“, so Bärbel Bas.

Die SPD habe in den letzten vier Jahren viel für gute und sichere Arbeit erreicht. „Wir SozialdemokratInnen stehen für mehr Mitbestimmung, sichere Renten und den Kampf gegen prekäre Beschäftigung. Nur mit Mitbestimmung auf Augenhöhe kann der Wandel zur Arbeitswelt 4.0 erfolgreich und gerecht gestaltet werden“, betont Bärbel Bas. „Es war ein klasse Austausch, der gezeigt hat: Es gibt sehr große Übereinstimmung zwischen den Betriebs- und Personalräten und der SPD-Bundestagsfraktion. Wir werden auch in Zukunft nicht nachlassen, für gute und sichere Arbeit zu sorgen und die Mitbestimmung auszubauen.“

Comments are closed.