MSV Duisburg: Das ist neu im NLZ

Für den MSV-Nachwuchs stehen in den nächsten Wochen die letzten Spiele der Saison auf dem Programm. Währenddessen laufen bereits die Planungen für die kommende Spielzeit auf Hochtouren.

„Wir möchten unsere erfolgreiche Arbeit weiter fortsetzen. Unsere Trainer, Betreuer, Mitarbeiter und vor allem auch unsere Ehrenamtlichen machen einen richtig guten Job“, sagt Uwe Schubert, Nachwuchs-Cheftrainer und Leiter des NLZ. „Durch ebenso qualifizierte Trainer mit A-Lizenz sowie Elite-B-Lizenz haben wir uns schon jetzt für die kommende Spielzeit punktuell verstärkt und wollen Akzente setzen“, erläutert Schubert, dass es auch den einen oder anderen Neuzugang und Veränderungen gibt.

Engin Vural, der mit seinem Team den achten Tabellenplatz in der A-Junioren-Bundesliga erreichte, bekommt in Daniel Embers (Rot-Weiß Oberhausen) einen neuen Co-Trainer. Der bisherige U19-Assistenztrainer Emanuel Di Sciacca, ausgestattet mit der Trainer-A-Lizenz, wird Cheftrainer der U14. Der bisherige U14-Coach Michael Nalepa wechselt als hauptberuflicher Cheftrainer zur U12. Auch er verfügt über die Trainer-A-Lizenz und soll somit im Grundlagenbereich für Verstärkung sorgen.

Eine sehr erfolgreiche Saison spielt bislang auch die MSV-U17, dessen Trainerteam mit Djuradj Vasic und Burak Feyizoglu folgerichtig in der kommenden Spielzeit bestehen bleibt. Erdal Dasdan, der mit der U15 vorzeitig den Klassenerhalt erreichte, steht auch weiterhin als Chefcoach an der Seitenlinie. Sein Assistenztrainer wird Olaf Pankalla, der zuvor die U11 coachte.

Der bisherige U16-Assistenztrainer Ejdar Dagdevir übernimmt die U11. U16-Chefcoach Marc Auf dem Kamp wird ab der kommenden Spielzeit von Fabian Kewitz – zuvor im Duisburger Senioren-Bereich tätig – unterstützt. In Anna-Lena Gördes (Co-Trainerin U10), haben die JungZebras einen weiteren externen Neuzugang. Serdar Sekercioglu bleibt U10-Chefcoach. Die U13 bekommt ebenfalls eine neue Besetzung: Philipp Schwierske wechselt von RWO zum MSV.

Die drei Torwarttrainer Gregor Pogorzelzyk (U16-U19), Timo Ridderbusch (U13-U15) und Dirk Pluswik (U10-U12) gehen ebenfalls mit in die neue Spielzeit.

Klaus Schmidtchen, der im vergangenen Jahr als Koordinator U10 bis U14 eingeführt wurde, bleibt das auch im nächsten Jahr. Jörg Krauss, seit 2015 bei den JungZebras, wird diese weiterhin als NLZ-Athletiktrainer betreuen. Alex Döhm, zuletzt Cheftrainer der MSV-U13, wird hauptberuflicher Video-Analyst für das NLZ und unterstützt zudem Chefscout Uwe Weidemann. Ronald Dynio leitet auch in der nächsten Saison den Physiotherapiebereich des MSV-Nachwuchses. Florian Gärtner ist wie gehabt für die administrative Organisation tätig.

Die Schulkooperation leitet in Zusammenarbeit mit Sonja Meier weiterhin Nick Pottbäcker. Für den Fahrdienst des NLZ sind Bettina Schmitz, Hans Wickert und Axel Bäcker als Busfahrer tätig.

Das könnte Sie auch interessieren:
  SPD Ratsfrau Martina Herrmann: „Wieder sind die Bagger im Röttgersbach aktiv“

Die Wichtigkeit der Talentförderung ist dem MSV Duisburg bewusst: „Unser Ziel ist es, unsere Talente so auszubilden und zu betreuen, dass wir dem Wettbewerb gerecht werden und sie für die Lizenzabteilung empfehlen können“, betont MSV-Vorstandsvorsitzender Ingo Wald. Und Sportdirektor Ivo Grlic ergänzt: „Durch diese Entscheidungen gehen wir unseren bereist eingeschlagenen Weg weiter, noch professionellere und ambitionierte Strukturen in unserem NachwuchsLeistungsZentrum zu schaffen.“

Unsere Trainer im NLZ – ein Überblick:
U19: Cheftrainer Engin Vural, Co-Trainer Daniel Embers
U17: Cheftrainer Djuradj Vasic, Co-Trainer Burak Feyizoglu
U16: Cheftrainer Marc Auf dem Kamp, Co-Trainer Fabian Kewitz
U15: Cheftrainer Erdal Dasdan, Co-Trainer Olaf Pankalla
U14: Cheftrainer Emanuel Di Sciacca, Co-Trainer Patrick Henle
U13: Cheftrainer Philipp Schwierske, Co-Trainer Philipp Gördes
U12: Cheftrainer Michael Nalepa, Co-Trainer Yilmaz Yalcin
U11: Cheftrainer Ejdar Dagdevir, Co-Trainer Driss El Moumen
U10: Cheftrainer Serdar Sekercioglu, Co-Trainerin Anna-Lena Gördes
Torwarttrainer U16 – U19: Gregor Pogorzelzyk
Torwarttrainer U13 – U15: Timo Ridderbusch
Torwarttrainer U10 – U12: Dirk Pluswik
Athletiktrainer: Jörg Krauss

 

Neuer Kooperation-Partner: TV Jahn Hiesfeld

Foto: MSV Duisburg

Foto: MSV Duisburg

er TV Jahn Hiesfeld wird neuer Kooperationspartner des MSV-Nachwuchses. Zusammen mit dem Duisburger SV 1900 und Rot-Weiss Lintorf konnten die JungZebras nun einen dritten Partnerverein gewinnen. „Die Zusammenarbeit mit dem Duisburger SV und Lintorf funktioniert sehr gut. Wir sind daher froh, dass wir in Hiesfeld nun einen weiteren Partner aus der Region mit ins Boot holen konnten“, erläutert NLZ-Leiter Uwe Schubert.

Ziel der Kooperation ist es, dass die Meidericher dem TV Jahn hoffnungsvolle MSV-Talente aus dem NLZ zur Verfügung stellen, damit diese sich im Oberliga-Team des TV Jahn Hiesfeld unter Beobachtung des MSV weiterentwickeln können. Da der MSV über keine U23 verfügt, hat er mit der Kooperation die Möglichkeit geschaffen, Spieler, die aus den „eigenen Reihen“ stammen, auch nach dem Ausscheiden aus dem Jugendbereich an den Lizenzkader heranzuführen.

Dietrich Hülsemann, erster Vorsitzender des TV Jahn, betont: „Wir kennen uns bereits durch vorausgegangene Gespräche, daher freuen wir uns, dass aus diesen positiven Eindrücken nun eine Kooperation entstanden ist. Wir können vom Erfahrungsaustausch mit einem NachwuchsLeistungsZentrum profitieren und wünschen uns, dem MSV auch ein guter Partner zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.