Foto-Rundgang für Jugendliche – Duisburgs Umbrüche mit Kamera und Smartphone aufspüren

Mein Blick auf Duisburg: Gemeinsam mit dem Profi-Fotografen durch die Stadt
Kostenlose Osterferienaktion: Foto-Rundgang für Jugendliche // Duisburgs Umbrüche mit Kamera und Smartphone aufspüren

Foto: Eisenhart Keimeyer

Foto: Eisenhart Keimeyer

Was hat sich in Duisburg in den letzten Jahren verändert? Welche Orte befinden sich im Umbruch? Wo bewegt sich etwas und welche verschiedenen Perspektiven gibt es auf meine Stadt? Bei einer kostenlosen zweitägigen Foto-Tour am Dienstag, 18. April, und Mittwoch, 19. April, können Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren während der Osterferien ihr Duisburg mit der Kamera und dem Handy neu entdecken. Zusammen mit dem professionellen Fotografen Eisenhart Keimeyer haben sie die Möglichkeit, den Blick für das Ungewöhnliche im Alltäglichen zu schärfen und überall dort genauer hinzusehen, wo andere achtlos vorbeilaufen.

Der Profi-Fotograf gibt Tipps, wie man mit verschiedenen Einstellungen, Ausschnitten und dem Licht experimentieren und seine Ideen fotografisch umsetzen kann. Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt.

Wann:
Dienstag, 18.April + Mittwoch, 19. April, jeweils von 10 bis 16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Quad in Brand gesetzt

Treffpunkt:
Dienstag, 18.April, 10 Uhr, vor der Liebfrauenkulturkirche, König-Heinrich-Platz, 3 47051 Duisburg
Mittwoch, 19. April, 10 Uhr, Lokal Harmonie, Duisburg Ruhrort, Harmoniestr. 41, 47199 Duisburg

Die Fotospaziergänge sind kostenlos.
Die Kosten für die Verpflegung übernimmt die Stiftung.
Mitgebracht werden sollten wetterfeste Kleidung und bequeme Schuhe und eine Kamera oder ein Smartphone, falls vorhanden.

Informationen zur Anmeldung:

Foto: Eisenhart Keimeyer

Foto: Eisenhart Keimeyer

http://www.montag-stiftungen.de/kunst-und-gesellschaft/projekte/welt-im-umbruch.html

Alle Fragen rund um die Fotospaziergänge beantwortet Teresa Grünhage per Email an t.gruenhage@montag-stiftungen.de oder telefonisch unter 0171-9662378.

„Welt im Umbruch“
Der Fotospaziergang ist Teil des Projekts „Welt im Umbruch“ der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft und The PhotoBookMuseum, das auch auf den diesjährigen Duisburger Akzenten zu sehen war. Im Juni geht das Projekt in Duisburg weiter. Eröffnet wird es während der „Extraschicht“ am 24. Juni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.