30.000 Tulpen für Düsseldorf

Der Geschäftsführer der DNHK, Günter Gülker (2.v.r.), eröffnete gemeinsam mit dem Generalkonsul der Niederlande in Düsseldorf , Ton Lansink (1.v.r.), Bürgermeister Günter Karen-Jungen (1.v.l..) und Anouk Susan, Geschäftsführerin von NBTC Holland Marketing

Der Geschäftsführer der DNHK, Günter Gülker (2.v.r.), eröffnete gemeinsam mit dem Generalkonsul der Niederlande in Düsseldorf , Ton Lansink (1.v.r.), Bürgermeister Günter Karen-Jungen (1.v.l..) und Anouk Susan, Geschäftsführerin von NBTC Holland Marketing

Eine deutsch-niederländische Flagge aus über 30.000 Tulpen konnten Passanten heute in der Düsseldorfer Innenstadt bewundern. Im Rahmen des ersten HollandTags in Düsseldorf bauten dessen Organisatoren am Kö-Bogen ein rund sechs mal fünfzehn Meter großes Tulpenfeld auf. „Die Flagge aus Blumen soll die Verbindung zwischen den beiden Ländern symbolisieren“, so Günter Gülker, Geschäftsführer der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK). Gemeinsam mit dem Generalkonsulat der Niederlande in Düsseldorf, NBTC Holland Marketing und dem Keukenhof organisierte die DNHK die Aktion.

Zahlreiche Passanten nahmen sich die Blumen mit nach Hause und informierten sich gleichzeitig über die Verbindung zwischen Deutschland und den Niederlanden. „Wussten Sie beispielsweise, dass Hightech-Produkte und Maschinen zu den wichtigsten Exportprodukten der Niederlande gehören? Sie sind weit mehr als Tulpen und Käse“, so Gülker bei der Eröffnung. Zeitgleich zur Tulpenaktion fand im Airporthotel Van der Valk eine Netzwerk- und Branchenveranstaltung mit rund 350 Teilnehmern statt.
Das könnte Sie auch interessieren:
  Düsseldorf: Mit 1,54 Promille aus dem Gleis gerettet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.