Protest-Karneval in Duisburg am Samstag

Es wird wieder durch Duisburgs Straßen getanzt: Die Initiativen DU it yourself  und //Be Neighbours  laden herzlich
zu einem demonstrativen Karnevalszug für ein Soziokulturelles Zentrum  in Duisburg ein. Hiermit wollen sie jeck auf die verhängnisvollen Versäumnisse um die alte Feuerwache in Hochfeld aufmerksam machen.
„Die Forderung nach einem soziokulturellen Zentrum hat in Duisburg mittlerweile Tradition“, lacht Wilma Azhier, Sprecherin des Bündnisses. Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2010 findet am kommenden Samstag die fünfte Nachttanzdemonstration für unkommerzielle Freiräume in der Stadt am Rhein statt. An Karneval passenderweise unter dem Namen FASTNACHTTANZDEMO. Im Jahr 2012 gingen bereits über 800 Duisburgerinnen und Duisburger auf die Straße – mittlerweile ist der Wunsch nach einem Freiraum in der Mitte der Stadtbevölkerung angekommen, wie auch der Kulturentwicklungsplan der Stadt verdeutlicht.

Leider sind bislang aber nur gegenteilige Effekte spürbar. Hier kommen ein paar ausgewählte Beispiele:

*           Verkauf des Kulturzentrums Hundertmeister (2011),

*           Schließung mehrerer Proberäume [4] (2012),

*           Schließung des High 5 Club (2013),

*           Räumungsdrohung gegen den Bauwagenplatz (seit 2014),

*           Schließung des Werkstattkinos (2015).

Außerdem musste die Stadt mit dem Atlantis Kindermuseum bereits 2014 eine Rückzahlung wegen verfehlter Förderrichtlinien verkraften. Die Geschichte wiederholt sich also.

„Wenigstens veranschaulicht das Versäumnis Alte Feuerwache die zentralen Probleme der Lokalpolitik ganz gut: Durch Prestigeprojekte wird versucht, der Stadt neuen Glanz zu verleihen, ohne davor grundlegende soziale Fragen beantworten zu können. Vielleicht merken Rat und Verwaltung jetzt endlich, dass sie es nicht ohne uns schaffen“, so Azhier weiter. „Wir fordern, dass die Alte Feuerwache endlich ein unkommerzielles Soziokulturelles Zentrum wird. Ein Ort des Austauschs, der interkulturellen Begegnung, der solidarischen Selbstorganisation und des Selbstvertrauens. Wann, wenn nicht jetzt und wo, wenn nicht hier?“

Karnevalssamstag, 25. Februar – 17 Uhr – Portsmouthplatz am HBF
Abschlusskundgebung – 20 Uhr – Alte Feuerwache Hochfeld

Comments are closed.