Netzwerk Kreative Klasse in Köln ausgezeichnet

Am 16. Februar 2017 hat das Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft CREATIVE.NRW die mit insgesamt 25.000 Euro dotierten Auszeichnungen CREATIVE.Spaces an fünf Kreativnetzwerke aus Nordrhein-Westfalen verliehen. Im voll besetzten Kölner Startplatz gaben die Gewinner Kreative Klasse e.V. (Essen), artrmx e.V. (Köln), designmetropole aachen (Aachen), Paderborner Kreaturen e.V. (Paderborn) und Stiftung Künstlerdorf Schöppingen (Münsterland) einen Einblick in ihre Arbeit.

Nach einem Impuls zum Thema „Experience Economy – Kreativ, Digital, Kollaborativ“ von Ingo Eichel, Senior Business Development Manager bei Adobe, führte die Moderatorin Anja Backhaus durch die inspirierenden Präsentationen der fünf Gewinner-Netzwerke.

Die Kreative Klasse nahm in Köln einen von fünf CREATIVE.SPACES Awards entgegen. (v.l.) Oliver Koschmieder, Emrich Welsing, Anja Distelrath, Judith Haselroth und Michael Göke. (Foto: CREATIVE.NRW / Bozica Babic)

Die Kreative Klasse nahm in Köln einen von fünf CREATIVE.SPACES Awards entgegen. (v.l.) Oliver Koschmieder, Emrich Welsing, Anja Distelrath, Judith Haselroth und Michael Göke. (Foto: CREATIVE.NRW / Bozica Babic)

Der Kreative Klasse e.V. ist das Netzwerk für Kultur- und Kreativschaffende im Ruhrgebiet. Mit abwechslungsreichen Formaten wie dem Festival extraklasse!, der Roadshow klasse:vernetzt! oder ihrem Showroom klasse:Raum setzt sie neue Impulse für Vernetzung und Imagebildung und trägt erfolgreich zur Wertschöpfung bei ihren Mitgliedern bei. Den 2011 im Ruhrgebiet zur Weiterführung der Vernetzungsarbeit nach dem Kultur-Hauptstadtjahr gegründete Verein präsentierten fünf ehemalige und aktuelle Vorstandsmitglieder in Köln. Judith Haselroth und Michael Göke berichteten vom kreativen Engagement der Gründungsjahre. Oliver Koschmieder hob die Vorteile hervor, die sich aus den interdisziplinären Vernetzungsmöglichkeiten des Vereins ergeben, denn von Malerei über Fotografie, Literatur, Design, Medien etc. bietet die Kreative Klasse ein breites Spektrum für den kreativen Austausch. Die aktuelle Vereinsvorsitzende Anja Distelrath demonstrierte dies am Beispiel des Projektes klasse:vernetzt! und Co-Vorstand Emrich Welsing zeigte unterschiedliche Möglichkeiten auf, die sich zum Beispiel durch den klasse:Raum in der Essener Theaterpassage oder den Kreativ-Standort „planbar4“ ergeben. Der Kreative Klasse e.V. wird das Preisgeld von 5.000 Euro für den weiteren Ausbau der Vereinsangebote nutzen und dankt der Jury ganz herzlich für die Anerkennung der bisherigen Vereinsarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Piraten NRW: Sendelizenzen für Streamer wie PietSmiet - „Der Rundfunkstaatsvertrag braucht ein Update“

Mit der Auszeichnung CREATIVE.Spaces unterstützt CREATIVE.NRW Initiativen, die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen bereichsübergreifend vernetzen. Aus den über 30 Bewerbungen hatte eine Jury aus namhaften Branchenvertretern fünf Kreativnetzwerke ausgewählt. Gemeinsame Aktivitäten sollen dazu dienen, die kreativen Akteure und ihre Leistungen für Wirtschaft und Gesellschaft noch deutlicher sichtbar zu machen. „Mit den CREATIVE.Spaces erweitern wir unser Netzwerk und damit unseren Aktionsraum in die verschiedenen Regionen NRWs hinein. Gemeinsam mit den Ausgezeichneten sowie mit weiteren Multiplikatoren und Organisationen zum Beispiel aus der Digitalwirtschaft, der Industrie oder dem Mittelstand wollen wir in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten zentrale Themen für zukunftsorientierte Wertschöpfung bearbeiten und so zur Anerkennung und Stärkung kreativer Arbeit beitragen“, so Claudia Jericho, Leiterin der Geschäftsstelle von CREATIVE.NRW in Köln.

Kommentare

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.