Toter in Dinslaken – Polizei geht nach Obduktion von einem Tötungsdelikt aus

Am Mittwochmorgen (15. Februar) gegen 6:15 Uhr endeckten Passanten einen verletzten Mann auf der Koksstraße in Dinslaken. Sie alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei nahm die ersten Ermittlungen auf und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg ordnete der Richter die Obduktion an. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 51-jährigen Mann aus Dinslaken.

Die Rechtsmediziner stellten fest, dass das Verletzungsbild nicht mit einem zunächst angenommen Sturzgeschehen in Einklang zu bringen ist. Die Beamten ermitteln jetzt wegen eines Tötungsdeliktes. Eine Mordkommission ist eingerichtet. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle und das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 280-0 entgegen.

Comments are closed.