Essen: Vorbestrafter Drogenhändler mit 1,5 kg Marihuana erwischt

Am Samstag, 28. Januar gegen 13:30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von starken Marihuana-Geruch aus einer Wohnung an der Hochfeldstraße. Die eigesetzten Beamten, die ebenfalls den penetranten Geruch feststellen konnten, schellten bei dem 27-jährigen Wohnungsinhaber, der beim Erblicken der Polizei augenblicklich eine schwarze Sporttasche vom Balkon warf. Als er ebenfalls einen Sprung kopfüber aus der 1. Etage vornehmen wollte, konnte nur ein beherztes Eingreifen der Beamten diesen verhindern. Bei der Durchsicht der Sporttasche und, nach Anforderung eines Durchsuchungsbeschlusses, seiner Wohnung konnten ca. 1,5 kg Marihuana im Wert von etwa. 15.000 Euro aufgefunden werden. Der bereits mehrfach in dem Deliktsbereich aufgefallene 27-Jährige, der noch eine 5-jährige Bewährungsstrafe abzusitzen hat, trat noch am heutigen Morgen seine Haft an.

Das könnte Sie auch interessieren:
  NRW: Linke ruft zu Protesten gegen AfD und Neonazis auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.