Fortuna Düsseldorf: Ex-Zebra Julian Koch wechselt ins Ausland

Julian Koch wechselt mit sofortiger Wirkung zu Ferencváros Budapest. Der 26-Jährige wird beim ungarischen Erstligisten und Doublegewinner in Zukunft vom deutschen Trainer Thomas Doll trainiert. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Julian Koch kam im Sommer 2015 vom FSV Mainz 05 zur Fortuna und absolvierte insgesamt 36 Partien für die Rot-Weißen. Der 26-Jährige übernahm in seiner ersten Saison als Vize-Kapitän Verantwortung und kam sowohl im Mittelfeld, als auch als Rechtsverteidiger zum Einsatz.

Friedhelm Funkel, Cheftrainer Fortuna Düsseldorf: „Julian ist ein absoluter Vorzeigeprofi, den sich jeder Trainer im Kader wünscht, weil er sich immer zu einhundert Prozent für die Mannschaft einsetzt. Er ist nun mit dem Wunsch an uns herangetreten, in Budapest eine neue Herausforderung anzugehen, bei der er mehr Spielpraxis bekommt. Es ist ein Verlust für die Fortuna, aber diesem Wunsch haben wir entsprochen, weil er sich sportlich und menschlich stets einwandfrei verhalten hat. Wir wünschen ‚Kochi‘ für seine Zeit in Budapest alles Gute.“

(PM Fortuna Düsseldorf)

 

Comments are closed.