Das Internet als virtuelle Waffe

Wir alle benutzen Internet jeden Tag für verschiedene Zwecke. Im Internet kommunizieren wir mit unseren Freunden und Bekannten, hören Musik, lesen interessante Bücher, spielen kostenlos Casino Spiele und machen unsere Einkäufe. Für die Menschen, die stets auf dem Laufenden sein wollen, ist Internet der beste Freund. Aber in einigen Situationen kann es der ärgste Feind sein. Deshalb werden wir in diesem Artikel über das Problem der Gefahren im Internet sprechen.

virtuellewaffeIm Internet chatten  zahlreiche Manipulatoren und Betrüger, die Ihnen Schaden zufügen können. Einige Menschen benutzen Internet, um ihr Selbstwertgefühl auf Kosten von anderen aufzubauen. Solche Menschen beleidigen die anderen, verändern und veröffentlichen private Fotos von fremden Menschen und verüben andere vielfältige Delikte. Wahrscheinlich haben Sie auch schon mal schreckliche Geschichten darüber gehört, dass jemand im Internet eine Person in den Selbstmord getrieben hat. Besonders verletzbar sind in diesen Situationen Kinder und Jugendlichen.

Wie kann man sich im Internet vor Betrüger schützen?

Um sich im Internet vor den Betrüger und Manipulatoren zu schützen, befolgen Sie diese Ratschläge:

  • zeigen Sie niemandem Ihre Passwörter und andere private Informationen;
  • vertrauen Sie keinen verdächtigen Nachrichten mit den Bitten das Geld zu überweisen oder Ihre private Informationen preiszugeben;
  • ignorieren Sie Spam-Nachrichten;
  • benutzen Sie auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Passwörter;
  • wählen Sie für Ihre Einkäufe nur zuverlässige Online-Geschäfte, wo man sicher shoppen kann.

Wie können Sie sich vor den Beleidigern schützen?

Wenn Sie für die Sicherheit im Internet sind, werden Sie selbst auch nicht zum Täter. Vergessen Sie nicht, dass die anderen Internetnutzer sensible Menschen sind, die manchmal verwundbar sind, oder psychologische Probleme haben. Einige unerzogene Menschen genießen es, die emotional instabilen Personen oder Andersdenkende aufzuziehen, obwohl sie selbst oft noch viel schlimmer sind. Also, auch wenn Sie mit jemandem nicht einverstanden sind, äußern Sie Ihre Meinung in einer höflichen Weise. Wenn Sie andere Internetnutzer respektieren, machen Sie das Internet sicherer für die anderen.

Wenn Sie von einem anderen Menschen im Internet beleidigt wurden, können Sie in vielen sozialen Netzwerken und anderen Seiten solche Nutzer blockieren. Auf einigen Seiten ist es möglich, eine Meldung an die Administration zu senden. Diese Option können Sie auch benutzen, wenn irgendwelcher Nutzer Sie verletzt hat. In manchen Fällen können Sie solche Personen ignorieren. Natürlich, können Sie auch versuchen, diese Person zu überzeugen, aber es lohnt sich in der Regel nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburgs Süden in 10 Jahren mit rund 9.000 Einwohnern mehr - ein neuer Stadtteil entsteht

Schlussfolgerung

In diesem Artikel haben wir Ihnen die häufigsten Probleme vorgestellt, die mit der Sicherheit im Internet verbunden sind. Natürlich, können unvorhergesehene Schwierigkeiten entstehen, die sogar Polizeiintervention bedürfen. Trotzdem, wie es bereits erwähnt wurde, können auch einfache Nutzer zu der Sicherheit im Internet beitragen. Deswegen handeln Sie bitte verantwortungsbewusst, wenn Sie etwas im Internet machen.

One thought on “Das Internet als virtuelle Waffe

  1. Pingback: Was sind Schritte zum Erstellen Eines Essay Schreiben Hilfe com sterben – We love iZe