Essen: Nach Leichenfund muss 19-Jähriger in Untersuchungshaft

Nach dem Auffinden einer Leiche in einer Brandwohnung und der Festnahme eines 19-jährigen Esseners hat der zuständige Richter Untersuchungshaft angeordnet.

IMG_3378Um kurz nach 20 Uhr nahmen Polizisten den jungen Mann gestern Abend (27. November) am Ellernplatz fest. Er hatte zuvor über Notruf gemeldet, dass sein Nachbar erschossen worden sei. Das gemeldete Tötungsdelikt bestätigte sich nicht. Der Mann wurde der Psychiatrie zugeführt.

In der Wohnung seiner Mutter hatte es bereits am Nachmittag (gegen 17:30 Uhr) gebrannt. Polizisten fanden hier eine stark verkohlte Leiche. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Wir berichteten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann heute dem zuständigen Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Totschlags. Der 19-Jährige hat eingeräumt, zunächst seine Mutter getötet und anschließend die Wohnung in Brand gesetzt zu haben.

Die Fahnder arbeiten weiter auf Hochtouren. Vernehmungen und Spurenauswertungen sollen weitere Hintergründe der Tat – insbesondere das Einsatzgeschehen am Ellernplatz – aufklären. Wir berichten nach.

Comments are closed.