Duisburg: Film „This is not a coup – this is EU“ wird in Hochfeld gezeigt

Film, 2016, 1Stunde und 22 Minuten, OmU

Die Rolle der EZB und von Konzernen im Konflikt mit demokratischen Rechten

Mit Hilfe massiver Erpressung seitens der Deutschland-dominierten EU wurde die griechische Regierung gezwungen, trotz eines entgegenstehenden Referendum des griechischen Volkes die von der Europäischen Kommission, der EZB und dem IWF verordnete „Sparpolitik“ durchzuführen.

Diese „Sparpolitik“ ist geprägt von Privatisierung, Deregulierung und Marktöffnungen für transnationale Konzerne und Kürzungen anstelle von öffentlichen Investitionen und einer konsequenten Besteuerung hoher Einkommen. Der gleiche harte politische Kurs der Austerität wird in anderen südeuropäischen Staaten gefahren, und nicht nur dort, sondern in der gesamten Eurozone.

Für große Teile der Bevölkerung heißt das Verarmung bis Verelendung; für wenige Superreiche sichert und erhöht das deren Profite.

Termin:

Mittwoch, 23.11.2016, 19:30 Uhr, (Eintritt frei)

Ort:

Traditionskneipe „Alt Hochfeld“, Eigenstraße 50 , 47053 Duisburg

.

Warum dieser Film?

Das vereinte Europa, geplant als Garant für Frieden und Demokratie und soziale Gerechtigkeit, zeigt gefährliche Rechts- und Zerfallstendenzen. Was sind die Hintergründe? Was können wir als europäische Bürger tun. Der 2016 über crowdfunding finanzierte Film von Aris Chatzistefanou gibt uns den Input für eine spannende Debatte.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Gut besuchte Diskussion zum geplanten Duisburger DOC

Veranstalter: attac Duisburg

www.attac-netzwerk.de/duisburg/startseite/

Comments are closed.