Duisburg: IMPULS- Konzerte im Lokal Harmonie

IMPULS [no 4]: Noetinger – Zepezauer
Sonntag, 6. Nov. 2016, 18:00
Lokal Harmonie, Harmoniestraße 41, 47119 Duisburg, Eintritt frei, Spende erwünscht.

 

Jérôme Noetinger stammt aus Marseille, komponiert gerne Musique Concrète im Studio und bringt improvisierte Musik auf die Bühne mit seiner Bandmaschine Revox A44. Außerdem arbeitet er auch mit anderem elektro-akustischen Equipment wie Tonbandgeräten, analogen Synthesizern, Effektgeräten, Kontaktmikrophonen, Haushaltsgeräten, Lautsprechern und Mischpulten.

www.metamkine.com

lokal-harmonie_zepezauerAchim Zepezauer kaufte mit acht Jahren seine ersten Schallplatten. Mit 19 studierte er bildende Kunst in den Niederlanden, um dann als Musiker zu arbeiten. Weitere Stationen: Preisträger Jazzwerkruhr für seine DVD Kuhzunft. Namensänderung. Spielt bei The Dorf Electronics. Eigene Radiosendung seit 2005. Macht Filme und Bilder und Musik. Aktuelle VÖ: Zentrifuge (solo CDr + DIY Artwork) // Split 7″ Vinyl mit Bruit // und mehr LPs / MCs / CDs mit Knu! u.a.

www.kuhzunft.com/

 

IMPULS [no 4]:| EMPIRE : Pook-Kepl-Allbee-Töpp
Samstag, 12. Nov. 2016, 20:00

Carolin Pook | Violine, Schlagzeug
Irene Kepl | Violine
Liz Allbee | Trompete
Thorsten Töpp | Gitarre

2016_empire1Mit Carolin Pook wird die schöne Tradition fortgesetzt, dass der improviser in residence der Stadt Moers sich auch im Lokal vorstellt. Die New Yorker Geigerin und Schlagzeugerin bereicht seit gut 10 Monaten das Musikleben unserer Nachbarmetropole und legte u.a. ein fulminantes Eröffungskonzert beim moers festival vor.

Nun hat sie Besuch von ihrer Wiener Kollegin Irene Kepl, die trotz ihrer jungen Jahre schon zu den profiliertesten MusikerInnen des grenzensprengenden Europas gehört.

Beide treffen auf die Amerikanerin Liz Allbee, die nach ihrem Studium am renommierten Mills College lange in der San Franciscoer Bay Area lebte und nun nach Berlin übergesiedelt ist. Auf dem diesjährigen moers festival traf sie auf den Multistilisten Thorsten Töpp und erkannte dort einen Seelenverwandten.

Wie sich die beiden Violinistinnen und Weltbürgerinnen mit dem extrem dicht spielenden Duo Allbee/Töpp verzahnen und verschweißen, das ist sicher eines der heißesten Konzerte im Lokalen Herbst!

 

 

Comments are closed.