Informantionen für Fußballfans MSV Duisburg – Hansa Rostock

Liebe Fußballfans,

wir möchten Sie schon jetzt zum Fußballspiel in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg am Samstag, 22.10.2016, 14:00 Uhr herzlich willkommen heißen.

msv-choreoUm einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bei dem der Sport im Vordergrund steht, möchten wir Ihnen einige Informationen geben.

An- /Abreise zum bzw. vom Stadion: Grundsätzliche Informationen erhalten Sie im Internet auf der Startseite http://www.msv-duisburg.de/main.asp?reiter=home unter der Rubrik Arena, Unterpunkte Arena-Tipps und Anfahrt.

Aufgrund des Anreiseverkehrs und der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Parkplatzkapazitäten ist mit Verkehrsstörungen rund um das Stadion zu rechnen. Wir möchten Sie daher bitten, frühzeitig und möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Der Weg zum Stadion kann fußläufig von der Haltestelle „Im Schlenk“ erfolgen. Die regelmäßigen Bahnverbindungen haben Bestand. Informationen dazu erhalten Sie auf der Internetseite des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR).

Wir bitten die mit der Bahn anreisenden Rostocker Fans, sich nach dem Spiel unmittelbar zum Bahnhof „Im Schlenk“ zu begeben, um die Heimreise über die dortigen Zugverbindungen anzutreten.

Wenn Sie mit dem PKW anreisen, benutzen Sie bitte die Parkfläche P1 oder nutzen die Parkmöglichkeiten auf der Bertaallee. Die von der Polizei empfohlene Anreiseroute für die Rostocker Fans: BAB 3 – AS Duisburg-Wedau – Uhlenhorststraße – Bissingheimer Straße – Masurenallee – Wedauer Straße – Kalkweg – Friedrich-Alfred-Straße / Bertaallee (Parkmöglichkeit für Gästefans) oder P1 (Parkplatz Pkw Gästefans).

Ebenso möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Eingang zum Gästebereich des Stadions über den Eingang Südost (Bertaallee) erfolgt und die Kapazitäten begrenzt sind. Der durch den MSV Duisburg beauftragte Ordnerdienst und die Polizei nehmen die Kontrollen und eine Fanlagertrennung zu Ihrer eigenen Sicherheit sehr ernst. Wir bitten daher die Fans der Gastmannschaft ausschließlich diesen Eingang zu benutzen. Wegen ggf. längerer Wartezeiten bitten wir bereits jetzt um Ihr Verständnis und um eine frühzeitige Anreise.

Die Stadionöffnung erfolgt nach Absprache mit dem Verein um 12:30 Uhr, der Gästeeingang öffnet bereits um 12:00 Uhr.

Aufgaben und Ziele der Polizei Duisburg: Unser Ziel ist es, die Sicherheit dieses Spiels mit professioneller Neutralität zu gewährleisten. Das heißt, wir differenzieren zwischen friedlichen und gewaltsuchenden / gewalttätigen Fans, aber nicht nach Vereinszugehörigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Polizei sucht 27-Jährigen Messerstecher

In Duisburg sind sportbegeisterte und friedliche Fußballfans, die ihre Mannschaft anfeuern und unterstützen, immer gerne gesehen und stets herzlich willkommen. Das Polizeipräsidium Duisburg hat die Aufgabe, die Sicherheit der Bevölkerung und die störungsfreie Durchführung der Sportveranstaltung zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund werden wir gegenüber gewaltbereiten und gewalttätigen Personen entschlossen und konsequent vorgehen. Gleiches gilt bei Gewalt gegen Sachen oder bei Verhaltensweisen, die zu gewalttätigen Aktionen führen können. Bitte respektieren Sie die Fans der Heimmannschaft und unterlassen Sie Provokationen, welche zu Ausschreitungen führen könnten. Sie leisten damit einen erheblichen Beitrag zur Sicherheit im Stadion und im Umfeld.

Ein besonderer Gefahrenhinweis zum Thema Pyrotechnik: Wir bitten alle Fans eindringlich, als gute Gäste in der Schauinsland-Reisen-Arena und im Stadtgebiet, auf die Verwendung von Pyrotechnik zu verzichten, um die Gesundheit von Anderen nicht zu verletzen oder zu gefährden. Das Mitführen und / oder Abbrennen von Pyrotechnik führt ausnahmslos zu erheblichen, zum großen Teil strafrechtlichen Konsequenzen und einem bundesweiten Stadionverbot.

Stadion- und Bereichsbetretungsverbote: Die Polizei hat im Interesse eines friedlichen Fußballspiels im Vorfeld Bereichsbetretungsverbote gegen Personen verhängt, die in der Vergangenheit bereits als Störer aufgetreten sind. Darüber hinaus bestehen gegen andere Personen bundesweit wirksame Stadionverbote. Die Polizei wird die Einhaltung dieser Verbote auch am 22.10.2016 kontrollieren und Zuwiderhandlungen in jedem Fall konsequent verfolgen.

Rassismus und Fremdenfeindlichkeit: Gemeinsam mit den Fans stellen sich der Verein MSV Duisburg und die Polizei aktiv gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Wir freuen uns über jeden Gastfan, der aktiv einen Beitrag gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus leistet. Im Umkehrschluss wird die Polizei jede fremdenfeindlich oder rassistisch motivierte Straftat konsequent verfolgen.

Wir wünschen allen Fußballfreunden eine angenehme An- und Abreise sowie ein sportliches und faires Fußballspiel und einen störungsfreien und angenehmen Aufenthalt in Duisburg!

Ihre Polizei Duisburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.