Duisburg: Vater gesteht, Babyverkaufsanzeige aufgegeben zu haben

IMG_3378Am Freitagnachmittag erschien der 28 Jahre alte Vater des im Internet zum Verkauf angebotenen Kindes selbständig bei der Polizei und gestand, die Anzeige selbst aufgegeben zu haben. Er gab an, dass es nur ein Scherz gewesen wäre. Außerdem übergab er den Ermittlern ein Handy, mit dem die Annonce geschaltet worden sein soll. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Quad in Brand gesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.