Duisburgerin erhält Auszeichnung für ihr Engagement

Elke Rixfähren erhielt gestern den mit 1.000 Euro dotierten Novitas BKK Versichertenpreis 2016. Der Preis ehrt Menschen, die anderen in beispielhafter Weise Beistand leisten.

212Die frühere thyssenkrupp-Mitarbeiterin engagiert sich ehrenamtlich beim „Demenz-Stammtisch“ von thyssenkrupp und der Novitas BKK in Duisburg-Hamborn. Einmal im Monat treffen sich dort ehemalige Mitarbeiter des Stahlunternehmens und deren Familien zum gemeinsamen Austausch.

„Den Demenz-Stammtisch gibt es seit 2012“, erzählt Elke Rixfähren. „Viele Betroffene fühlen sich noch stark mit ihrem ehemaligen Arbeitgeber verbunden. Die Treffen wecken Erinnerungen und geben ihnen das Gefühl, noch immer dazuzugehören.“

„Wenn wir ehrlich sind“, so Dr. Tobias Bischkopf, Leiter Marketing bei der Novitas BKK, „können wir als Krankenkasse gar nicht so viel helfen, wie wir das glauben oder möchten. Umso wichtiger ist es, dass es Menschen wie Frau Rixfähren gibt.“

„Ich stehe nicht gerne im Vordergrund“, betont die 61-Jährige, die sich in der Vergangenheit mit ihren Geschwistern auch um ihre an Demenz erkrankte Mutter gekümmert hat, „aber wenn es hilft, auf die vielen Ehrenamtlichen aufmerksam zu machen und andere zu motivieren, Ähnliches zu tun, dann nehme ich den Preis gerne an. Man gibt viel, aber bekommt so viel mehr zurück.“

Mit dem Versichertenpreis, der jährlich dreimal vergeben wird, will die Novitas BKK einerseits die Preisträger ehren, andererseits zur Nachahmung ermutigen.

Comments are closed.