Stars zum Anfassen, eine Pump Track und Trikots aus PET-Flaschen

Zur zehnten Auflage des LILA LOGISTIK Charity Bike Cups wird am Wochenende in Ditzingen einiges geboten. Ein kleiner Überblick über die wichtigsten Ereignisse.

 

Optimistischer Wetterfrosch: In den vergangenen Jahren hatte sich der Wetter-Gott immer mit der guten Sache verbündet. Laut Prognosen wird das auch am kommenden Sonntag nicht anders sein. Es werden Temperaturen bis zu 18 Grad erwartet, dazu ein paar Wolken, aber keine Regenschauer. Oder anders gesagt: optimales Radsport-Wetter.

 

Letzte Chance: Alle Spontan-Radsportler können aufatmen. Die Online-Anmeldefrist für das LILA RACE und die LILA TOUR am Sonntag endet zwar am 30. September. Doch ganz Kurzentschlossene können sich noch bis eine Stunde vor Rennbeginn vor Ort anmelden. Die Wahl eines Wunsch-Teams ist dann aus organisatorischen Gründen jedoch nicht mehr möglich.

 

Viel geboten: Der Start beim LILA RACE (80 km) kostet 79,- Euro, die Meldegebühr für die LILA TOUR (60 km) beträgt 69,- Euro. Dafür gibt es: eine reizvolle, abgesperrte Strecke, individuell gefertigte Trikots, eine professionelle Zeitmessung (beim LILA RACE), eine Party am Vorabend inklusive Nudelgericht, Rennverpflegung – und garantierte 30 Euro als Spende an STAR CARE.

 

Auf Rekord-Kurs: Das Interesse an der Veranstaltung ist traditionell sehr groß. Der Teilnehmerrekord wurde vor zwei Jahren ebenfalls in Ditzingen-Heimerdingen aufgestellt. Damals waren insgesamt 1158 Freizeitsportler am Start und sorgten für die Rekord-Spendensumme von 46.000 Euro. „Es wäre super, wenn wir diese Marke am Wochenende erneut erreichen könnten“, sagt Patrick Betz vom Veranstalter Radsportakademie.

 

Stolze Summe: Der Reinerlös kommt wie immer STAR CARE zu Gute, also Kindern in Not. Traditionell werden mit dem Geld vor allem Einrichtungen in der Region unterstützt. In der Geschichte des LILA LOGISTIK Charity Bike Cups kamen bisher insgesamt 328.000 Euro für die gute Sache zusammen. „Darauf sind wir schon ein bisschen stolz“, sagt Patrick Betz. Und ein Ende ist nicht abzusehen…

 

Spezielles Trikot: Jeder Teilnehmer erhält ein original Radtrikot seines Teams. Allerdings sind das keine alltägliche Oberteile aus dem Hause „RenéRosa cyclestyle“: Die Trikots wurden umweltfreundlich zu 100 Prozent aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Stadtsportbund organisiert 38. Sportaustausch zwischen Duisburg und Calais

 

Kinder an die Macht: Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird wie in jedem Jahr am Sonntag die Kinderrunde um 13.45 Uhr sein. Dort können alle Kids bis 15 Jahre mit den Stars auf einen kleinen Rundkurs gehen. Gerne auch mit Stützrädern. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Diese sollte bis um 13.15 Uhr im Rennbüro erfolgen.

 

Beste Unterhaltung: Wie immer wird am Sonntag im Start-Ziel-Bereich in Ditzingen-Heimerdingen einiges geboten sein. Für Speisen und Getränke sorgen die örtlichen Vereine, für gute Unterhaltung zahlreiche Aussteller. Erstmals in diesem Jahr dabei: eine Pump Track. Eine wellige Mountainbike-Strecke, die ohne zu treten abgefahren wird.

Champions unter sich: Bereits am Samstag kommt es in der Kernstadt Ditzingen um 16 Uhr zum Race of Champions. Eine Stunde lang liefern sich die zahlreichen Stars auf einem einen Kilometer langen Rundkurs ein richtiges Rennen. Die Präsentation der Teilnehmer inklusive Kurz-Interviews findet um 14.45 Uhr statt. „Das Race of Champions wird ein echtes Highlight“, freut sich Patrick Betz.

 

Junge Wilde: Zuvor finden bereits zwei Jugendrennen statt. Um 13.30 Uhr gehen die U-13-Starter auf die Strecke, um 14 Uhr die U-15-Fahrer. „Wir wollen an diesem Wochenende ein richtiges Radsportfest veranstalten“, sagt Patrick Betz, „dazu gehört für uns auch, dass die Talente eine Chance bekommen, sich zu zeigen.“

 

Party für alle: Den Abschluss des Samstags bildet um 18.30 Uhr das LILA OPENING in der Stadthalle Ditzingen. Mit der Präsentation der Charity-Strecke, Gratis-Nudeln für alle Starter – und ausführlicher Präsentation der prominenten Teamkapitäne, die an diesem Abend natürlich auch immer für einen kleinen Plausch zu haben sind.

 

Weitere Infos zum LILA LOGISTIK Charity Bike Cup und die Liste der prominenten Teamkapitäne finden Sie online unter: www.charity-bike-cup.de

 

Die Infos zum Race of Champions finden Sie online unter: www.roc-ditzingen.de

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.