Mutmaßlicher Doppelmörder in Duisburg gefasst

IMG_3378Festnahme in Duisburg: Der 46-jährige Mann aus Bonn, der im Verdacht steht, in Bonn-Duisdorf seine Lebensgefährtin und den gemeinsamen elfjährigen Sohn getötet zu haben, wurde in der Nacht zu Dienstag, 20.09.2016, in Duisburg festgenommen. Er war dort gegen 02.20 Uhr von einem Passanten auf der Vulkanstraße erkannt worden. Der Zeuge hatte das Foto des Gesuchten im Rahmen der bundesweiten Medienberichterstattung gesehen.

Durch die alarmierte Polizei wurde der 46-Jährige widerstandslos festgenommen. Anschließend wurde der Festgenommene nach Bonn gebracht. Dort übernahmen die Beamten der Mordkommission und der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen. Auf Grund des bestehenden Haftbefehls wegen des Verdachts des Mordes wird er noch heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Mit der Festnahme ist die Veröffentlichung des Fotos des Verdächtigen (siehe unsere Pressemeldung vom 19.09.2016) in den Medien hinfällig geworden. Die Ermittlungen dauern an (ots).

Das könnte Sie auch interessieren:
  DUISBURGER AKZENTE: "Bruckhausen - Beispiel oder Machtspiel"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.