Duisburger TARGOBANK Run: Ausverkauftes Haus beim Firmenlauf

Duisburgs sportlichstes Stadtfest bringt am Donnerstag, 25. August, Bewegung in die Innenstadt. Um 19 Uhr fällt der Startschuss für den 11. TARGOBANK Run auf dem Opernplatz vor dem Theater. Bei der Party nach dem Rennen können die Läuferinnen und Läufer gemeinsam mit ihren Fans feiern. Das Feuerwerk gegen 22 Uhr setzt zugleich einen weiteren Höhepunkt und den Abschluss des Firmenlaufs über 5,98 Kilometer durch die City.

targobank-run-2015-8921Die veranstaltende TARGOBANK, die gemeinsam mit dem Stadtsportbund und Jörg Bunert den Lauf durchführt, meldet ein „ausverkauftes Haus“. Bereits seit Mai sind alle 6.000 Startplätze vergeben. Der TARGOBANK Run ist damit der größte Einzellauf in Duisburg. Der Hauptlauf startet um 19.00 Uhr. Zuvor laufen um 18.00 Uhr die Bambini gemeinsam mit den Maskottchen der Firmen. Ennatz, das Zebra des MSV, misst sich dann mit dem Plüsch-Delfin aus dem Zoo.

Bereits ab 17 Uhr ist die Innenstadt für den Lauf reserviert. Zahlreiche Firmen nutzen den König-Heinrich-Platz, um sich zu präsentieren. Die einzelnen Mannschaften können sich zudem auf dem Schulhof des Landfermann-Gymnasiums zum offiziellen Teamfoto aufstellen.

Rainer Morawietz, Geschäftsführer der TARGO Dienstleistungs GmbH, sagt zu der positiven Entwicklung: „2015 haben wir kurz vor dem Meldeschluss das Teilnehmerlimit erreicht. In diesem Jahr waren bereits nach zehn Wochen alle Startnummern weg. Die Unternehmen haben Lust auf unseren Lauf. Das macht Spaß und motiviert uns.“

Insgesamt 281 Firmen gehen mit ihrem Teams an den Start. Der erste Sieger steht dabei bereits fest: ThyssenKrupp Steel Europe stellt mit 612 Läuferinnen und Läufern die größte Mannschaft beim 11. Duisburg TARGOBANK Run. Ebenfalls mit großen Laufgruppen ist Siemens und die TARGOBANK selbst am Donnerstag dabei. Vorjahressieger Karol Grunenberg ist in diesem Jahr nicht am Start.

Marc-Andre Ocklenburg (Siemens Turbos), der Vorjahreszweite, hat damit alle Chancen auf seinen insgesamt fünften Sieg beim Duisburger Firmenlauf. Riccarda Schlimnat (Laufsport Bunert) ist die Favoritin bei den Frauen. Nach ihrem zweiten Platz im Vorjahr will die 24-Jährige vom TuS Xanten nun ganz vorn sein.

Teamspirit feiern

Jörg Bunert, der gemeinsam mit Uwe Busch vom Stadtsportbund die Organisation leitet, freut sich über den Ehrgeiz der Topläufer und macht zugleich deutlich: „Für uns ist es wichtig, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spaß haben und den Teamspirit eines Firmenlaufs erleben.“ So wichtig wie das Rennen selbst sei die Party danach. „Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen den ersten Durst nach dem Zieleinlauf zu löschen und mit Fans und Freunden den Abend zu genießen, das macht den TARGOBANK Lauf aus“, beschreibt Uwe Busch den Anspruch mehr zu sein als nur ein Rennen .Die Kölner Band „Ten Ahead“ sorgt für Stimmung, wenn die Stadt feiert, wie gut ihre Unternehmen laufen.

Vor dem Bambinilauf gibt es dann auch eine echte Premiere. Die Sängerin Anke Johannsen präsentiert erstmals ihren Lauf-Song „I run with the Power of 1000 Horses“. Das Video mit Bildern unter anderem von Rhein-Ruhr-Marathon hat Zoltan Leskovar von der Agentur Ruhrgepixel gefilmt und geschnitten. Jörg Bunert: „Ich bin mir sicher, der Song wird nicht nur ein Hit. Musik und Video tragen auch zum positiven Image Duisburgs bei. Die Stadt präsentiert sich von ihren schönsten Seiten.“

Erneut 40.000 Euro an Spenden

Das positive Meldeergebnis zahlt sich erneut in besonderer Weise aus. Wie in den vergangenen Jahren kann die TARGOBANK 40.000 Euro aus dem Erlös durch die Startgelder spenden. Jeweils 10.000 Euro erhalten der Kinderschutzbund Duisburg, der Bunte Kreis Duisburg, das Malteser Hospiz St. Raphael und der Zoo Duisburg. Seit dem Start im Jahr 2005 sind damit mehr 400.000 Euro an Spenden zusammen gekommen.

Gisbert Rühl, CEO von Klöckner & Co, spendet für jeden Teilnehmer, der für sein Unternehmen startet, 100 Euro an eine soziale Einrichtung. Das Besondere dabei ist, dass diese Unterstützung von ihm als Privatmann geleistet wird. Die von dem Hamborner Pater Tobias gegründete Initiative KiPa-Cash-4-Kids kann sich auf 13.000 Euro freuen. Klöckner ist mit 130 Teilnehmern unterwegs. Einer von ihnen ist Pater Tobias selbst. Der Marathon-Priester wird für einen Abend als Klöckner-Mitarbeiter „angeheuert“ oder „eingemeindet“. KiPa steht für Kinderpatenschaften. Ziel des Duisburger Projektes ist die Bekämpfung von Kinderarmut und die soziale Integration von benachteiligten Kindern.

 

 

Fact-Sheet: Duisburg TARGOBANK Run 2016

 

Teilnehmer Statistik

Anmeldungen 11. Duisburg TARGOBANK Run 2016                  6.000

Gemeldete Unternehmen:                                                         281

 

Top 10 teilnehmerstärkste Teams

 

FirmaTeamname20162015
ThyssenKrupp Steel Europe AGThyssenKrupp612603
ALDI Einkauf GmbH & Co. oHGALDI SÜD373280
Siemens AGSiemens Turbos352290
TARGOBANKTARGOBANK324387
Universität Duisburg-EssenUniversität DU-E200180
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik GmbHBG-Unfallklinik Duisburg173137
CDS Commerz Direktservice GmbHCDS Running Team140190
DB Mobility Networks LogisticsDB Mobility Networks Logistics13382
Klöckner & Co. SEKloeckner Fit-4-Steel Runner13099
Malteser Rhein-RuhrMalteser Rhein-Ruhr11136

 

Favoriten

·         Marc Andre Ocklenburg (Siemens), mehrfacher Gewinner TBR, 2. Platz TBR 2015

·         Karsten Kruck (Laufsport Bunert), mehrfacher 2. Platz beim TBR, 4. Platz TBR 2015

·         Tomas de Bock (Rütgers), 3. Platz beim TARGOBANK Run 2014 und 2015

·         Ricarda Schlimnat, 2. Platz beim TBR 2015

·         Katharina Wehr, 3. Platz beim TBR 2015

 

Rund um die Teams und den Lauf

·         Kleinsten zu wertenden Teams ab drei Personen mit max. zehn Läufern

o    148 Teams

o    20 davon mit drei Personen

 

·         Ausgefallene Teamnamen

o    „Funky Chicken Team“ –OSI Food Solutions Germany GmbH

o    „Bibarocksduisburg“ –BiBa GmbH

o    „Luminauten“ – Lumino Licht Elektronik GmbH

o    „Magenta Schnecken“ – Deutsche Telekom Kundenservice GmbH

o    „Lehrläufer“ – ZfsL Duisburg

o    „Rennschnecken“ – Evangelisches Klinikum Niederrhein

o    „Entenlauf“ – Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. Duisburg

o    „Volllaufen“ – Guerilla Sports Fashion

o    „Modenschau“ – Harders Men  

o    „Die weißen Kenianer“ – Hollands & Hollands Immobilien

o    „Die Kokser“ – KBS Kokerei Schwelgern

o    „Die unsichtbaren Läufer“ – Kieferorthopäden

o    „The Sugar Heroes“ – Diabetologische Schwerpunktpraxis Dr. Mühlen & Kollegen

o    „Fishrunners“ – Fisch-Feinkost Wilken

 

·         Insgesamt sind 245 Auszubildende am Start. Hier die drei größten Azubi Teams

1.     Siemens Turbos 19 Auszubildende

2.     TARGOBANK 12 Auszubildende

3.     ALDI SÜD, BSG Stadtwerke Duisburg AG und ThyssenKrupp jeweils 11 Auszubildende

 

·         32% Frauen gehen an den Start

·         68% Männer gehen an den Start

Größtes Team:

Auch das Unternehmen ThyssenKrupp wird in diesem Jahr wieder für jeden Läufer eine Spende von 1€ übergeben. Bei dem 612 Läufer starkem Team werden somit 612€ zusammen kommen. Die Spende geht an die Betriebssportgruppe BSV ThyssenKrupp Stahl fit & aktiv e.V.

 

 

Rahmenprogramm

Bei der After Run Party wird die Kölner Liveband Ten Ahead für gute Stimmung sorgen. Durch ein umfangreiches Repertoire mit über 1.500 Songs ist für jeden Besucher sicherlich etwas dabei.

Auch das musiksynchrone Feuerwerk über den Dächern des Forums wird ein abschließendes Highlight werden.

 

Läufer haben Vorfahrt

Straßensperrungen:

Entlang der Laufstrecke: ab 18:40 Uhr. Nach Durchlaufen der letzten Läufer werden die Straßensperren sukzessive aufgehoben. Die letzten Läufer werden um 20:15 Uhr im Ziel erwartet.

Veranstaltungsort ab 16:00 Uhr: Die Köhnenstraße und Landfermannstraße sind ab 16:00 Uhr zwischen Mainstraße und Kuhlenwall bis zum Ende der Veranstaltung ca. 22:30 Uhr vollständig gesperrt sind.

Halteverbote und Abschleppmaßnahmen:

Es werden rund um das Theater (Veranstaltungsort) und an der Laufstrecke umfangreiche Haltverbotszonen eingerichtet, um die Sicherheit von Läufern und Zuschauern zu gewährleisten. Fahrzeuge, die gegen die eingerichteten Haltverbote verstoßen, werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Comments are closed.