Duisburg: Marc-André Ocklenburg und Katharina Wehr gewinnen 11. TARGOBANK Run

Eine Fotostrecke zum Lauf finden Sie unter http://xtranews.pics/index.php?/category/targobankrun-2016

Duisburgs sportlichstes Stadtfest – der TARGOBANK Run – hat sich gegen die Hitze gestemmt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich unterwegs reichlich mit Wasser versorgt. Auch die kühlende Dusche der Freiwilligen Feuerwehr im Innenhafen half dabei, die 4,25 Kilometer lange Laufstrecke trotz der hohen Temperaturen zu überstehen. Die Strecke war kurzfristig wegen der Hitze von 5,98 km auf 4,25 km gekürzt worden. Auch die Bambinis liefen 200 statt 500 Meter. Bei der Party nach dem Rennen konnten die Läufer und Läuferinnen dann wie gewohnt mit ihren Fans und Kollegen sowie Familienmitgliedern feiern und vor allem den Durst löschen.

 

targobankrun-2016-4615Die veranstaltende TARGOBANK, die gemeinsam mit dem Stadtsportbund und Jörg Bunert den Lauf bereits zum 11. Mal durchgeführt hat, zog am Donnerstagabend trotz der schwierigen Laufbedingungen eine zufriedene Bilanz. „Wir haben mit allen Beteiligten die richtige Entscheidung getroffen, die Laufstrecke zu kürzen. Ich gehe davon aus, dass schon nächste Woche die ersten Anfragen nach dem Termin für den TARGOBANK Run 2017 eingehen werden“, so Rainer Morawietz, Geschäftsführer der TARGO Dienstleistungs GmbH. Angedacht ist derzeit der Termin 24. August 2017, bestätigte Uwe Busch vom SSB Duisburg.

 

Marc-André Ocklenburg (Team Siemens Turbo) sicherte sich in 12 Minuten 41 Sekunden seinen 5. Siegertitel beim TARGOBANK Run. „Es war verdammt hart, auch wenn die Strecke kürzer war. Bei den Temperaturen bekam man fast keine Luft, die Dusche der Freiwilligen Feuerwehr war super, die habe ich gleich auch genutzt, ein wenig zu trinken“, so der 31-Jährige nach seinem Zieleinlauf. Bei den Damen siegte erstmals Katharina Weber, die Drittplatzierte vom Vorjahr. Die 20-Jährige war für die Universität Duisburg-Essen an den Start gegangen. Den ebenso verkürzten Bambini-Lauf absolvierten rund 100 Nachwuchsläufer – die Kleineren auch schon mal an der Hand ihrer Eltern. Als Sieger geehrt wurden später Timur, Linn, Johanna, Efe, Mert und Mila (s. Foto anbei zeigt 5 Kinder, eines fehlte) und reckten stolz ihre Pokale für Platz 1 bis 3 in die Höhe.

 

Erneut 40.000 Euro an Spenden

Wie in den vergangenen Jahren kann die TARGOBANK 40.000 Euro aus dem Erlös durch die Startgelder spenden. Jeweils 10.000 Euro erhalten der Kinderschutzbund Duisburg, der Bunte Kreis Duisburg, das Malteser Hospiz St. Raphael und der Zoo Duisburg. Seit dem Start im Jahr 2005 sind damit mehr 400.000 Euro an Spenden zusammen gekommen.

 

 

Comments are closed.