MSV Duisburg: Vereins-Kooperationen im Bereich Nachwuchszentrum verlängert und ausgebaut

Das NachwuchsLeistungsZentrum des MSV Duisburg hat den Kooperationsvertrag mit dem Duisburger SV 1900 um zwei weitere Jahre bis 2018 verlängert. Außerdem hat das NLZ Rot-Weiss Lintorf 1928 als neuen Kooperationspartner gewonnen.

Nachwuchs-Chefscout Uwe Weidemann, DSV 1900 Jugendleiter Frank Biggel, Jugendkoordinator Rot-Weiss Lintorf Michael Graser, Koordinator NLZ Klaus Schmidtchen (v.l.n.r.) - Foto: MSV Duisburg

Nachwuchs-Chefscout Uwe Weidemann, DSV 1900 Jugendleiter Frank Biggel, Jugendkoordinator Rot-Weiss Lintorf Michael Graser, Koordinator NLZ Klaus Schmidtchen (v.l.n.r.) – Foto: MSV Duisburg

„Wir haben im Vorfeld gute und konstruktive Gespräche mit beiden Vereinen geführt“, erklärt Nachwuchs-Cheftrainer Uwe Schubert. „Es ist daher sehr schön, dass wir den Vertrag mit dem DSV verlängern und mit Lintorf einen neuen Partner dazugewonnen haben. Die Zusammenarbeit mit dem Duisburger SV hat in der Vergangenheit bereits gut funktioniert, und gemeinsam mit Lintorf sind wir als NLZ auf dem richtigen Weg.“

Die Kooperation mit dem DSV 1900 besteht bereits seit 2012. „Wir sind sozusagen der verlängerte Arm des MSV“, sagt daher auch Siegmund Lipiak, 2. Vorsitzender und Pressewart des DSV 1900. Die beiden Partnervereine unterstützen zudem Nachwuchs-Chefscout Uwe Weidemann und Koordinator Klaus Schmidtchen, indem dem MSV Duisburg Perspektivspieler aller Jahrgänge, beziehungsweise aus dem Bereich und der Umgebung der Vereine empfohlen werden, die dann bei Bedarf zu einem Probetraining einladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Frank Börner versteigert Briefmarken für guten Zweck

Lipiak: „Jungs, aus unserer eigenen Jugend haben die Möglichkeit, beim MSV zu spielen. Das ist für alle Mannschaften ein großer Ansporn.“

Für Michael Graser, Jugendkoordinator von Rot-Weiss Lintorf 1928, ist es die erste Kooperation mit einem anderen Fußballverein. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem MSV. Wir können vom Erfahrungsaustausch mit einem NachwuchsLeistungsZentrum profitieren. Für unsere jungen Spieler, ist das eine tolle Sache, aber auch unsere Trainer können sich weiterentwickeln.“

Denn MSV-Jugendtrainer werden Trainingseinheiten bei den beiden Kooperationspartnern leiten. Im Gegenzug werden Trainer des DSV 1900 und von Rot-Weiss Lintorf beim MSV im Nachwuchsbereich hospitieren und sich so weiterbilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.