Dies ist die Woche, die gewesen sein wird: Die letzten Tage der Telefonzelle

WAS?

Das Thema der Woche

Aber, aber – da wird der Ludgeriplatz aufgehübscht mit diesen netten farbigen – was ist das eigentlich? Diese Quadrat-Beton-Dinger? Ich nenne sie mal Poller – da wird der Ludgeriplatz mit den bunten Pollen aufgehybscht und Blumen hängen an den Laternen und endlich haben Hundebesitzer keine Ausrede mehr, wenn der Lieblings-Fifi was Böses hinterlässt: Einfach einen Beutel wegnehmen und ab in den Papierkorb damit! Ja und dann, dann, dann – also – das geht doch nicht. Liebe Telekom: Leute ohne Smartphones müssen auch noch telefonieren können. Außerdem ist die Telefonzelle eine zweite Heimat für alle, die gerne lesen und trotz der zerdepperten Fenster ist sie ideal für Regentage. Liebe Telekom: Das reißt man doch nicht einfach so ab! DAS GEHT DOCH NICHT! Bitte, bitte, bitte…

Management-Link

„Wir kommen noch zu großen Teilen aus einer Zeit, in der Weisung und Kontrolle die Zusammenarbeit bestimmten. Das hat sich längst verändert – die Währung heute heißt Vertrauen und Verantwortung übertragen.“ So Helena Bommersheim.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Das war die Woche, die gewesen sein wird: Winterschlaf

Kultur-Links

Museen nutzen Instagram als zweiten Showroom.

Was sagt eigentlich die aktuelle Vorliebe für Zombies über die Gesellschaft aus?

Hach-Link

Das Video der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.