Bas und Özdemir: „Wichtiger Schritt zum schnellen Internet in Duisburg“

Bärbel Bas - Foto Thomas Rodenbücher

Bärbel Bas – Foto Thomas Rodenbücher

„Die Förderung für die Duisburg CityCom GmbH mit 50.000 Euro ist ein wichtiger Schritt zum flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets in Duisburg“, sagen die SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir nach der offiziellen Übergabe der Förderbescheide im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur heute Nachmittag.

 

Im Rahmen des Bundesförderprogramms für den Breitbandausbau nimmt der Bund insgesamt 2,7 Milliarden Euro in die Hand, um ganz Deutschland mit schnellem Internet zu versorgen. Der Bund fördert in einem ersten Schritt Beratungsleistungen mit bis zu 50.000 Euro. „Mit dieser Unterstützung für Planung und Antragsunterlagen wird eine wichtige Hürde genommen, um schnell tragfähige Projekte entwickeln zu können. Wir brauchen auch in Duisburg eine moderne digitale Infrastruktur, um den Wirtschaftsstandort und das digitale Leben in unserer Stadt attraktiv zu halten“, so Bas und Özdemir.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
  Internationales Symposium zum Jubiläum - 50 Jahre Essener Tumorklinik

One thought on “Bas und Özdemir: „Wichtiger Schritt zum schnellen Internet in Duisburg“

  1. Die „“Duisburg CityCom GmbH“, eine Gesellschaft innerhalb der „Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV)“ bekommt also vom Bund 50.000 Euro für „Beratungsleistungen“ und unsere SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir jubeln, dass in Duisburg die Zeit für schnelles Internet gekommen ist.

    Kann mir das jemand mal aufdröseln? Ich sehe den Zusammenhang nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.