Immer mehr Duisburger Autofahrer setzen auf Teilkasko Versicherung

Das Ruhrgebiet ist dank seiner kurzen Wege eine waschechte Autofahrer-Region. Gleichzeitig haben die Bewohner eine sehr realistische Einstellung zu Geldfragen; dies spiegelt sich vor allem in der Wahl der KFZ-Versicherung wider.

 

Teilkasko seit einigen Jahren deutschlandweit im Aufwind

Die Haftpflichtversicherung wird ohnehin vorausgesetzt, die Vollkasko lohnt sich nur bei teuren Autos. Die meisten Autobesitzer sind sich dieser Faustregel bewusst, doch dabei wird oft vergessen, dass es auch zwischen diesen Extremen eine weitere Option gibt. Gemeint ist die Teilkasko Versicherung. Sie befasst sich mit vielen, wenn auch

©istock.com/monkeybusinessimages

©istock.com/monkeybusinessimages

nicht mit allen Schäden am eigenen Auto und fristete deswegen lange Zeit eher ein Nischendasein – doch das ändert sich gerade. Grund dafür sind die immer besseren Angebote der Versicherer, die vor allem im Bereich der Teilkasko deutlich werden.

Die Teilkasko Versicherung auf https://www.rv24.de zeigt das ganz anschaulich: Sowohl Schäden durch Naturgewalten (also Sturm, Blitzschlag oder Überschwemmung) als auch mutwillige Beschädigungen wie durch Teilediebstahl werden abgedeckt. Der Umfang der Versicherung kommt damit immer näher an die Vollkasko heran, allerdings zu deutlich geringeren Kosten. Die Entwicklung von Teilkasko zum lukrativen Instrument, um das finanzielle Risiko zu minimieren, ist daher nicht überraschend.

Verbraucher profitieren von neuen Verhältnissen

Dennoch muss sich auch die Teilkasko Versicherung einer nüchternen Kalkulation unterziehen (eine gute Beispielrechnung gibt es hier). Sehr alte, wirklich günstige Fahrzeuge werden auch künftig nur mit einer Haftpflichtversicherung ausgestattet, die Untergrenze zur sinnvollen Teilkasko wurde allerdings deutlich gesenkt. Die Menge der Autos, bei denen eine Teilkasko Versicherung in gesunder Relation zum Wert steht, wächst dadurch, was wiederum einen verstärkten Preiskampf unter den Anbietern zur Folge hat.

Besitzer von Fahrzeugen im moderaten, mittleren Preisbereich sind somit die Profiteure dieser Entwicklung. Und da die Zahl der Autos (weltweit) in den nächsten Jahren weiter steigen wird, ist mit weiteren günstigen Tarifen zu rechnen; alleine schon der bevorstehende Aufmarsch der Elektroautos wird den Markt zusätzlich beschleunigen. Denn dass den E-Autos die Zukunft gehört, wird schon lange nicht mehr bezweifelt, und da die Preise weiter sinken werden, rechnen Experten vor allem in diesem Segment mit vielen Teilkasko-Kandidaten.

Ohnehin spielt das Thema E-Mobilität in der Region Duisburg eine große Rolle, wie eine Anfrage der Piraten erst kürzlich deutlich machte. Dabei wurde die Landesregierung aufgefordert, ein klares Statement zum Stand der Dinge abzugeben, und damit waren nicht zuletzt die Förderprogramme sowie die Schaffung eines E-Mobilitäts-Clusters gemeint. Verglichen mit diesem Themenbereich wirkt die günstige Teilkasko beinahe trivial, doch aus Sicht des einzelnen Fahrers ist sie das keineswegs. Ein Blick auf die Tariflandschaft lohnt sich also in jedem Fall, ganz unabhängig von der Antriebsart des Fahrzeugs.

Comments are closed.