Update: Duisburg: Schlägerei in JVA-Hamborn endet mit einem Toten

IMG_3378Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Zelle in der Justizvollzugsanstalt Duisburg-Hamborn verstarb ein Insasse (39). Am Montag (27.6.), kurz vor 21 Uhr prügelte sich der Mann mit einem Mitgefangenen (37) in der gemeinsamen Zelle. Die von einem weiteren Zelleninsassen alarmierten JVA-Mitarbeiter trennten die Streithähne. Beide zogen sich Verletzungen zu. Bei dem 37-Jährigen waren sie so gravierend, dass ein Notarzt alarmiert wurde, der den Verletzten ins Krankenhaus bringen ließ. Hier verstarb der Mann in den frühen Morgenstunden. Eine Mordkommission ermittelt jetzt die Hintergründe der Schlägerei und die genaue Todesursache.

Update:
Die am Dienstag (28.6.) durchgeführte Obduktion des verstorbenen Häftlings (39) ergab keine eindeutige Todesursache. In weiteren medizinischen Untersuchungen soll nun geklärt werden, woran der 39-Jährige gestorben ist. Der Mann hatte wegen eines Diebstahldeliktes in Untersuchungshaft in einer Zelle mit zwei anderen Untersuchungshäftlingen gesessen. Der Beschuldigte 37-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft wegen eines Raubes.

Das könnte Sie auch interessieren:
  AWO-Integration: Beratungszahlen stiegen innerhalb eines Jahres um 26 Prozent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.