Para-Kanu-WM 2016 offiziell eröffnet

kanuduisburg

John Edwards, Repräsentant des Weltverbandes ICF, hat am Montagabend (16.5.) die Para-Kanu-Weltmeisterschaften in Duisburg offiziell eröffnet. Bei der Eröffnungsfeier vor der Tribüne der Regattabahn im Sportpark Duisburg stimmten sich die 290 Athletinnen und Athleten aus 41 Nationen auf die Titelkämpfe ein. Bis Donnerstag werden in Duisburg zwölf Weltmeistertitel vergeben.

Für den Deutschen Kanu-Verband betonte Präsident Thomas Konietzko, dass der Parasport im Herzen der Kanu-Familie angekommen sei. Duisburgs Bürgermeister Ercan Kocalar beschrieb die Gastfreundschaft der Stadt, die auch deshalb ein idealer Austragungsort für Weltmeisterschaften sei. Die Fahne der Deutschen Mannschaft, die mit acht Kanuten an der WM teilnimmt, brachte der 41-jährige Maik Polte auf den Steg direkt am Ufer der Bahn.

Am Dienstag (17.5.) beginnt mit dem ersten Rennen um 14.00 Uhr das Regattaprogramm. Die Finals stehen am Donnerstag auf dem Fahrplan der Weltmeisterschaften. Neben dem Kampf ums Gold geht es auch um die Tickets für die Paralympics in Rio. Der Eintritt zu allen Rennen ist frei.

geht es auch um die Tickets für die Paraolympics in Rio. Der Eintritt zu allen Rennen ist frei.

Comments are closed.