Duisburg-Bruckhausen: „Park vor der Haustür“

Es ist soweit: Mit der Realisierung des „Parks vor der Haustür“ in Duisburg-Bruckhausen wurde eines der prägenden Elemente des Gesamtprojektes Grüngürtel Duisburg-Nord acht Jahre nach Beginn der Planungen fertiggestellt. Grundlage war die Sanierungssatzung Duisburg-Nord vom 10. Dezember 2007. Das Landschaftsbauwerk wird am 14. Mai im Rahmen eines großen Bürgerfestes eröffnet. Die Feier ist Teil der bundesweiten Veranstaltungen zum diesjährigen „Tag der Städtebauförderung“.

bruckhausenDer Grüngürtel Duisburg-Nord hat eine Gesamtfläche von rund 8,3 ha und eine Höhe von bis zu 6,0 Metern. Die Wege sind barrierefrei und mit Ruhebereichen sowie mit Leuchten ausgestattet, was den Park zu einem ziel- und altersgruppenübergreifen attraktiven, sicheren Aufenthaltsort macht.

Unterschiedliche Spielflächen runden das abwechslungsreiche Angebot für alle Altersklassen ab. Insbesondere die Kommunikationslandschaften bieten vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Der neue Park bietet unter anderem eine Netzschaukel, eine Hangrutsche, einen Kletterturm mit Kletternetzen, Kletterstangen, Balken-Schaukeln, Sandflächen, ein „Trampolin“, eine Holzhütte, Klimmzugstangen, Barren, eine Stützspringstange, Wackelobjekte und Fitnessgeräte.

Beteiligung

Einen außerordentlich wichtigen Anteil haben die Bewohner und Bewohnerinnen des Stadtteils, welche sich intensiv in vielfältige Beteiligungsaktionen eingebracht haben und auch in schwierigen Projektphasen hinter dem Projekt standen. Verschiedene Aktionen dienten dazu, den Weg zum neu entstehenden Park deutlich zu machen und ihn aktiv zu begleiten und mitzugestalten. So wurden die Bewohnerinnen und Bewohner in den Umgestaltungsprozess einbezogen.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Jugendliche verabreden Schlägerei über Facebook

Finanzierung

Die Gesamtmaßnahme wird auf ein Volumen von 71,9 Mio. EUR geschätzt. Die Finanzierung erfolgte durch Fördermittel des Landes und der Europäischen Union und durch eine wesentliche Zuwendung durch die Stahlsparte von thyssenkrupp.

Die Mitfinanzierung des Projektes Grüngürtel Duisburg Nord durch thyssenkrupp Steel Europe stellt ein Novum in der Bundesrepublik dar. Ohne den Finanzierungsanteil von privater Seite wäre die Finanzierung der Sanierungsmaßnahme durch die Stadt als Haushaltsicherungskommune nicht durchführbar gewesen.

Verbesserte Lebensqualität und Investition in die Zukunft

„Mit dem Konzept des Grüngürtels wurde konsequent der Weg der Sozialen Stadt durch Stabilisierung und Aufwertung fortgesetzt und die Lebensqualität der Bewohner vor Ort verbessert“, so Oberbürgermeister Sören Link.

„Der ,Park vor der Haustür` ist eine städtebauliche Investition in die Zukunft der Stadtteile Bruckhausen, Marxloh und Beeck und der gesamten Stadt Duisburg“, sagt Städtebauminister Michael Groschek.

Bürgerfest

Die Eröffnung des Parks wird am Samstag, den 14. Mai im Rahmen eines Bürgerfestes mit Musik und verschiedenen Aktionen im Park (u.a. Führungen Rallye oder Filmvorführungen) ab 13 Uhr gefeiert.

One thought on “Duisburg-Bruckhausen: „Park vor der Haustür“

  1. Und 121 Häuser, darunter viele Altbauten, wurden dafür abgerissen und die Eigentümer, die nicht weichen wollten, mit brutalen Methoden vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.