Fahrradsternfahrt NRW startet am Sonntag auch in Duisburg

photo credit: Mein Fahrrad via photopin (license)

photo credit: Mein Fahrrad via photopin (license)

Alle aufs Rad – Räder für alle“ Unter diesem Motto steht die Demo für ein fahrradfreundliches NRW am Sonntag (8. Mai) in und um Düsseldorf. Von über 60 Startpunkten in rund 40 Orten geht es mit dem Fahrrad in geschlossenen Gruppen in die Landeshauptstadt, wo eine gemeinsame Runde vom Oberbilker Markt aus u.a. durch den sonst Autos vorbehaltenen Rheinufertunnel für die hoffentlich wieder über 5000 Teilnehmer wartet.

Die Sternfahrt demonstriert für

✶ Für Radschnellwege und für gute Hauptrouten quer durch unsere Städte
✶ Für breite Radfahrstreifen oder Tempo 30
✶ Für freie und unverparkte Radwege
✶ Für Fahrradparkanlagen in allen Stadtteilen
✶ Für lebenswerte Innenstädte mit Platz für Fußgänger und Radfahrer✶innen

✶ Natürlich wieder dabei: Die SternCHENfahrt für Kinder, ebenfalls vom Oberbilker Markt aus!

Am 8. Mai nehmen wir uns die Fahrbahn. Autos, Motorräder und LKW halten Abstand, an keiner Ampel bleiben wir stehen: Die Polizei eskortiert uns über jede Kreuzung, über Brücken und Tunnel, die sonst den Autos vorbehalten sind. Die Demonstration zeigt auch, wie lässig es jeden Tag sein könnte – und sollte.

Schirmherr der ADFC Fahrrad*Sternfahrt NRW ist der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Die Sternfahrt soll zeigen, dass wir mehr Platz für Radler*innen aller Art und eine neue Radkultur wollen. Schließlich brauchen immer mehr Menschen gefahrlose Wege für das klimafreundlichste Verkehrsmittel der Welt – zur Arbeit, zur Schule und überall sonst hin!

Das könnte Sie auch interessieren:
  Piraten NRW: Qualität der neu eingestellten Polizisten in NRW auf Rekordtief

 

In Duisburg geht es gleich an vier Treffpunkten los. Jeweils um 10.45 Uhr starten die Zubringertouren im Norden und Westen, am Landschaftspark Duisburg-Nord (Eingang Emscherstraße) und an der Bergheimer Mühle in Rheinhausen, Bonnacker 64. Bis 11.30 treffen sich diese Teilnehmer dann mit den Touren aus Kamp-Lintfort, Moers und Wesel und weiteren Teilnehmern aus Duisburg vor dem Hauptbahnhof, um unter Polizeibegleitung weiter Richtung Süden zum Bahnhof Großenbaum zu radeln. Hier warten um 12.30 Uhr dann auch schon die Teilnehmer aus Mülheim, Oberhausen, Bottrop und Essen auf die gemeinsame Weiterfahrt über Angermund und Kaiserswerth in die City der Landeshauptstadt.

Eine ca. 16 km lange Runde führt dann die gesamten Teilnehmer aus allen Richtungen gemeinsam durch die Düsseldorfer Innenstadt, durch zwei Tunnel und über zwei Rheinbrücken und die Kö.

Um ca. 17:00 Uhr endet die Sternfahrt wieder am Oberbilker Markt. Auf unserer kleinen Bühne gibt es dann mit Musik und der ADFC-Abschlusskundgebung mit Podiumsgästen den Schluss der Sternfahrt zu feiern. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

 

Übrigens: Auf der Sternfahrt kann man für ein Jahr vergünstigt Mitglied des ADFC werden und damit die Vereins- und Lobbyarbeit der Radfahrer unterstützen!

 

Weitere Infos: www.adfc-sternfahrt.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.