Piraten NRW: G8 ohne Rückhalt – Politik muss handeln

Monika Pieper, Bildungspolitische Sprecherin der Piratenfraktion NRW, erläutert den Antrag der Piratenfraktion NRW im nordrhein-westfälischen Landtag:

Foto: Sylvia Schmallandt

Foto: Sylvia Schmallandt

„Die Umfrage der Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen hat klar gezeigt, dass die Menschen in NRW sich mehrheitlich für ein G9 an unseren Gymnasien aussprechen.

Die Landesregierung muss jetzt auf die Menschen, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, Lehrer und Lehrerinnen, Schulleiter und Schulleiterinnen hören und die Weiterführung des Modells G8 stoppen. Sie muss jetzt den Willen der Menschen in Nordrhein-Westfalen ernst nehmen und sinnvolle Vorschläge machen, die eine ausreichende Lernzeit für alle Schüler berücksichtigt. Dieses Konzept muss auch an den Gymnasien wieder eine 6-jährige Sekundarstufe beinhalten.

Aber auch der Landtag muss den deutlich bekundeten Willen der Menschen ernst nehmen und sich mit der Frage erneut beschäftigen. Wir stehen ausdrücklich hinter einem G9 und werden die anderen Fraktionen nicht aus ihrer Verantwortung entlassen. Alle Fraktionen müssen endlich Farbe bekennen und Stellung beziehen. Deshalb haben wir einen Antrag für das nächste Plenum eingereicht, nachdem ein Eilantrag für die vergangene Sitzung aus formalen Gründen abgelehnt wurde. Im Mai werden wir das Thema erneut zur Sprache bringen.“

Link zum Antrag der PIRATEN:

http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument?Id=MMD16/11803&quelle=alle

Comments are closed.