Duisburg Rheinhausen: „Die Juso-freien Jahre sind vorbei“

Seit gut einem Jahr gibt es endlich wieder eine sozialdemokratische Juso-AG in Rheinhausen. Diese AG schließt sich aus den Jusos der Ortsvereine Rheinhausen-Mitte, Bergheim, Friemersheim und Rumeln-Kaldenhausen zusammen. Das erste Jahr haben die Jusos zum Aufbau von Organisationsstrukturen und zur Vernetzung mit den Ortsvereinen genutzt. Nun soll endlich auch wieder die eigentliche politische Arbeit im Vordergrund stehen.


Florian Sauser

Dazu hat man sich im Rahmen der jüngst abgehaltenen Jahreshauptversammlung auch personell verändert und einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der Rheinhauser Jusos ist jetzt Florian Sauser. Ihm zur Seite steht als Stellvertreter Pascal Mildt. Der neue Vorstand sieht sich vor die Aufgabe gestellt, die politische Jugend- und Nachwuchsarbeit in Rheinhausen nach den vielen „Juso-freien“ Jahren wieder neu in Schwung zu bringen. „Wir wissen“, so Florian Sauser, „ dass dies in Zeiten zunehmender Politikabstinenz und –Verdrossenheit gar nicht so einfach ist, aber wir wollen es dennoch wagen. Wir glauben, dass die Jugend viel politischer und engagierter ist, als meist vermutet wird. Es gilt nun, dafür die geeigneten Plattformen und Aktivitäten zu entwickeln.“

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: MULTI-ReUse - Neues Forschungsprojekt am IWW Zentrum Wasser

Wer die Jusos kennenlernen möchte und Lust auf politische Arbeit gemeinsam mit Gleichgesinnten und Gleichaltrigen hat, ist herzlich zur Teilnahme an den Sitzungen eingeladen. Diese finden in der Regel jeden ersten Freitag im Monat gegen ca. 18:30 Uhr im Jugendzentrum St. Peter in Rheinhausen statt. Ebenso ist jederzeit eine Kontaktaufnahme per Mail (flo-s.1992@hotmail.de) möglich.

Related Post

Duisburger Rat und Verwaltung ignorieren Negativau... Am 1.02.2017 wird über CETA (Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada)  im Europaparlament abgestimmt. In NRW wird eine Volksinitiative gegen CETA initiiert. 350 Gemeinden in Deutschland und 2000 Ge...
Duisburg: Jugendliche verabreden Schlägerei über F... Zwei Jugendliche hatten sich gestern (17. Januar) gegen 16 Uhr via Facebook auf einem Parkplatz an der Wanheimer Straße zu einer Schlägerei verabredet. Die eintreffenden Polizisten beendeten die Ausei...
A3: Engpass wegen Brückenreparatur bei Duisburg in... Ab sofort (18.1.) steht im Autobahnkreuz Kaiserberg auf der A3 in Richtung Köln nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld lässt dort im Schutz der Teilsperrung ...
Phänomen einseitiger Magnet – Entdeckung ber... Ein einseitiger Magnet wurde zuvor noch nie beobachtet oder gar hergestellt: Doch Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der türkischen Muğla ...
Krefeld: Tatverdächtiger nach Beil-Angriff in Unte... Der 52-jährige Mann, der am Sonntag (15. Januar) am Krefelder Bahnhof einen 33-Jährigen mit einer Axt verletzte, sitzt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbe...
Bas und Özdemir rufen zur Teilnahme am Otto-Wels-P... Populistische Strömungen, gezielte Falschmeldungen, die Verbreitung von Hass und Hetze. Was können wir alle tun, um unsere Demokratie und die demokratische Kultur zu stärken? Diese Frage steht im Mitt...
Kreativquartier Ruhrort: „StadtgeflüsterR... Im Lokal Harmonie wird eine Reihe von Veranstaltungen der Theater Arbeit Duisburg fortgesetzt, die sich mit der Lebenssituation schutzsuchender Menschen, im besonderen aus Syrien, befasst:   ...
Exosome als Marker für Krebserkrankungen – D... Hat ein Tumor bereits gestreut? Und wie stark ist sein Wachstum? Antworten auf diese für die Diagnose und Behandlung von Krebs-Erkrankungen elementaren Fragen erhofft man sich von den sogenannten Exos...
Duisburg: Der Geburtstag der Kunst im Kreativquart... Nach der ersten Beteiligung an dem weltweiten Event zum Geburtstag der Kunst, Art’s Birthday im Vorjahr, ist das Kreativquartier in diesem Jahr live in das weltweite Netzwerk eingebunden:   ...
Schnelltest vor Antibiotikatherapie Antibiotika sind ein Segen. Allzu großzügig eingesetzt werden sie aber wirkungslos, und am Ende haben multiresistente Keime freie Bahn. Novitas BKK-Versicherte können jetzt bei Haus-HNO- und Kinderärz...

One thought on “Duisburg Rheinhausen: „Die Juso-freien Jahre sind vorbei“

  1. Ich fühle mit Hannelore Kraft (SPD Ruhrgebeiet, NRW). Sie ist besorgt wegen der jüngsten Wahlausgänge. Die Mittepopulisten haben seit Jahrzehnten das Ruhrgebiet in den Niedergang getrieben – aber nicht nur hier. Die Wähler haben die Demokratie wieder entdeckt: Im Ruhrgebiet kann demnächst das Prinzip Abhauen oder Abwatschen gelten.
    Der aktuelle nationale Trend der Abwatschens von demokratisch vergammelten Mittepolpulisten wurde schon längst in der Parteihochburg Dortmund vorweggenommen; dort stehen die Rechtsradikalen auf einem festen Standbein. Jetzt folgt die Nation Deutschland. Die MittePopulisten haben das Ruhrgebiet kaputt gemacht. Demokratie funktioniert nicht mit eigensüchtigen Systemfuttzies.
    Das Lippenbekenntnis von Hannelore Kraft (SPD Ruhrgebeiet, NRW) „Ich bin besorgt!“ kann als demokratische Revier-Lüge der Parteihochburg aufgefasst werden, so meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.