MSV Duisburg entbindet U19-Trainer Carsten Wolters von seinen Aufgaben

Der MSV Duisburg hat Carsten Wolters, Trainer der U19 der Zebras, von seinen Aufgaben entbunden. Das ist das einstimmige Ergebnis von Beratungen zwischen NLZ-Leitung, Vorstand, Sportlicher Leitung und Geschäftsführung des MSV.

THT_4713 (1)Die U19 des MSV ist in der Junioren-Bundesliga West nach nur einem Sieg und neun Niederlagen aus den letzten zehn Spielen und dem 0:2 gegen den direkten Konkurrenten Wuppertaler SV am Sonntag, 6. März 2016, auf einen Abstiegsplatz zurück gefallen.

„Die Ergebnisse der vergangenen Wochen und die sportlich dramatische Tabellensituation machen deutlich, dass der MSV an dieser Stelle einen neuen Impuls setzen muss“, erklärt Uwe Schubert, Leiter des NachwuchsLeistungsZentrums der Zebras. „Carsten hat bei uns in den vergangenen Jahren großartige Arbeit geleistet, umso mehr tut uns diese Entwicklung leid.“

Engin Vural, bisheriger Chef-Trainer der Bundesliga-U17 des MSV, übernimmt gemeinsam mit seinem Co-Trainer Emanuel Di Sciacca ab sofort die U19. Neuer U17-Trainer ist der bisherige U16-Coach Marc auf dem Kamp; der bisherige U19-Co-Trainer Burak Feyiozoglu und U16-Co-Trainer Ejdar Dagdevir übernehmen gemeinsam die U16.

Im nächsten Spiel ist der MSV-Nachwuchs am Sonntag, 13. März 2016, um elf Uhr zu Gast beim VfL Bochum. „Unser Anspruch“, verdeutlicht Schubert, „ist es, unsere Talente mit den bestmöglichen Bedingungen, die der MSV bieten kann, zu fördern. Dazu zählt auch der Klassenerhalt und Verbleib in der U19-Bundesliga.“

Comments are closed.