Rheinhauser SPD lädt zur Info-Veranstaltung „Aufstrebende Wirtschaftsmächte in Ost- und Südostasien im Spannungsfeld der Supermächte“ ein

rp_300px-SPD-Cube.svg_62.pngNeben der traditionellen „Wirtschaftsmacht“ Japan haben sich mit Korea und insbesondere dem neuen „Export-Weltmeister“ China in den vergangenen Jahren zwei neue Akteure auf dem internationalen Wirtschagtsparkett etabliert. In Ost-/Südostasien befinden sich nunmehr die boomenden Märkte der Gegenwart und vermutlich auch der Zukunft. Diese Entwicklung hat nicht nur Auswirkungen auf die internationale Wirtschaft, sondern verändert zunehmend auch das globale macht-bzw. geopolitische Gleichgewicht.

Mit dieser Entwicklung wollen sich die Rheinhauser SPD-Ortsvereine im Rahmen einer öffentlichen Mitglieder- und Bürgerversammlung befassen und laden unter dem Motto

„Aufstrebende Wirtschaftsmächte in Ost- und Südostasien im Spannungsfeld der Supermächte – welche Chancen/Risiken birgt diese Entwicklung?“ dazu sehr herzlich
am Montag, dem 22. Februar, um 19.00 Uhr, in den Konferenzraum des Lene-Reklat-Seniorenheims, Friedrich-Ebert-Straße 147, 47226 Duisburg ein.

Als Referenten konnte der Vorsitzende des Kuratoriums des Instituts für Ostasienwissenschaften der Univeriät Duisburg/Essen, Herr Hans Pflug, gewonnen werden, der sich mit diesem Thema nicht zuletzt auch als Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses über viele Jahre befasst hat und als profunder Kenner dieser Region gilt.

Comments are closed.