Veranstaltung: Flüchtlinge privat aufnehmen! Darf ich das?

Aufgrund der schwierigen Unterbringungssituation von Flüchtlingen spielen deutschlandweit immer mehr Menschen mit dem Gedanken, Geflüchtete innerhalb der eigenen vier Wände unterzubringen.
Auch in Duisburg ist Bereitschaft vorhanden, leer stehende Zimmer in der eigenen Wohnung mit Flüchtlingen zu teilen.

– Doch wie sieht die Rechtslage dazu aus?
– Wer darf und wer darf nicht?
– Wie sieht es mit der Versicherung für Flüchtlinge aus, wenn sie im Familienverbund untergebracht werden?
– Wer kann mir aus eigener Erfahrung darüber berichten?

Um all solche Fragen dreht sich die Informationsveranstaltung des Duisburger Flüchtlingsrates am Mittwoch, den 2. Dezember 2015 um 19:30 Uhr im Internationalen Zentrum (IZ, Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg, Erdgeschoss im großen Saal).

Die Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, Birgit Naujoks, wird sich als Referentin den Fragen der Interessierten stellen. Mit ihrem Überblick über die Lage in NRW wird sie auch darüber berichten, wie allgemein in anderen Kommunen die Unterbringung für Flüchtlinge organisiert wird und welche Erfahrungen dabei gemacht werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung, die auch als Vernetzungstreffen konzipiert ist, ist kostenlos.

Comments are closed.