Die Weihnachtsfeier als Teambuilding-Event

Die alljährliche Weihnachtsfeier ist in vielen Unternehmen ein großes Thema. Die einen freuen sich schon das ganze Jahr über darauf, die anderen überlegen schon seit Monaten, mit welcher Ausrede sie sich herausreden können, weil sie einfach keine Lust haben, über die Arbeitszeit hinaus, Zeit mit den Kollegen zu verbringen. Dabei kann eine Weihnachtsfeier auch sehr gut dazu dienen, das Verhältnis innerhalb der Belegschaft zu stärken.

©istock.com/shironosov

©istock.com/shironosov

Das Stichwort heißt Teambuilding. In der Vergangenheit wurde oft unterschätzt, wie wichtig es für den Unternehmenserfolg ist, dass die Mitarbeiter zufrieden sind und sich mit dem Unternehmen klar identifizieren können. Mittlerweile haben die meisten Arbeitgeber erkannt, dass ein gutes Team das Herzstück eines jeden Betriebes ist. Und die Weihnachtsfeier ist der perfekte Anlass, um sich näher und auch einmal außerhalb des normalen Geschäftsalltages kennenzulernen. Außerdem können Sie Ihren Mitarbeitern zeigen, dass sie und ihre Arbeit wertgeschätzt werden. Dafür bedarf es keiner großen oder teuren Geschenke. Schon Kleinigkeiten zeigen, dass man sich als Chef um die Angestellten kümmert. Überlegen Sie sich also kleine Präsente und lassen Sie diese zum Beispiel von einem eigens angemieteten Weihnachtsmann an die Mitarbeiter verteilen. Das sorgt für eine positive Stimmung.

Auf dem Markt gibt es immer mehr Veranstalter, die Ihnen dabei helfen, aus Ihrer Weihnachtsfeier ein ganz spezielles Event zu machen, das den Teamgeist fördert und für alle ein Erlebnis wird.

Sportliche Weihnachtsfeiern

Es gibt eine ganze Reihe an Veranstaltungen, die man mit seinen Mitarbeitern erleben kann und die dafür sorgen, dass alle als Team noch besser zusammenarbeiten. Einige sportliche Ideen sind zum Beispiel Tischkicker- und reale Fußballturniere, bei denen alle im Team zusammen antreten. Entweder gegen eine andere Mannschaft aus dem gleichen Unternehmen oder aber gegen ein Partnerunternehmen. Sport verbindet die Menschen und sorgt immer für ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Daher eignen sich sportliche Aktivitäten sehr gut als Teambuilding-Maßnahmen.

Gemeinsam die Umgebung entdecken

Nicht alle Mitarbeiter sind zwangsläufig sportlich oder haben Spaß daran, sich im Team sportlich zu betätigen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer weihnachtlichen Stadtführung durch Duisburg? Hierbei lernen alle ihre Umgebung noch besser kennen und können den Charme der weihnachtlich geschmückten Stadt zusammen erleben.

Auch sehr beliebt sind Touren, auf denen die Mitarbeiter gemeinsam verschiedene Rätsel lösen und Fragen beantworten müssen, um schlussendlich zum Ziel zu finden, an dem zum Beispiel ein leckeres Essen auf alle wartet. Dort kann man dann in gemütlicher Runde den Abend ausklingen lassen und in persönlichen Gesprächen noch mehr über seine Kollegen erfahren.

Eine Weihnachtsfeier wegen schlecht laufender Geschäfte abzusagen und damit sozusagen die eigenen Mitarbeiter zu bestrafen, ist übrigens keine gute Idee. Das hat nun auch die Führungsebene des Axel-Springer-Verlages erkannt.

Comments are closed.