ADFC Duisburg: Rettet die Rheinpreußen-Brücke

Unter diesem Motto bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) zum Abschluss der gemeinsamen Unterschriftensammlung zum Erhalt der denkmalgeschützten Hafenbrücke in Homberg eine Fahrradsternfahrt aus DSCF0340verschiedenen Stadtteilen an. Bekanntlich haben die beiden Eigentümer-Firmen der Brücke, die RAG und Ineos einen Abrissantrag gestellt, da sie die Brücke nicht mehr benötigen. Sie ist aber eine wichtige Wegeverbindung für Radfahrer und Fußgänger. Zum Glück steht sie wenigstens unter Denkmalschutz und im Prinzip stehen auch die Verwaltung und Politik hinter der Brücke. Nur das für die Erhaltung, für den Unterhalt und eine Sanierung, will niemand das erforderliche Geld ausgeben.

Die Radtour am kommenden Sonntag, den 8. November, ist je nach Startort max. 25 km lang und endet um 14 Uhr beim Kanu-Club Rheintreue mit einer kleinen Abschlussveranstaltung. „An diesem Tag gibt es auch noch einmal die Gelegenheit, sich mit einer Unterschrift zum Erhalt der für Fußgänger, Radfahrer und vor allem für den Kanu-Club wichtigen Verbindung über den Rheinpreußenhafen einsetzen.“, so der ADFC – Vorstandssprecher Herbert Fürmann. „Wir wollen mit dieser Tour noch das Thema noch einmal in das Bewusstsein der Menschen und der Öffentlichkeit bringen.“

Außerdem haben alle Leute, die privat Unterschriften gesammelt haben, hier noch einmal die Gelegenheit, die Listen abzugeben.

„Unsere Sternfahrt führt über zwei Strecken nach Homberg und bietet dabei an

Hier die Startpunkten für die Möglichkeit zu einer Teilnahme:

11.30 Uhr       Innenstadt, Königstraße Ecke Düsseldorfer Straße, Lifesaver-Brunnen

12.15 Uhr       Buchholz, Sittardsberg, U-Bahnhof

12.30 Uhr       Meiderich, Landschaftspark Duisburg Nord, Eingang Emscherstraße

12.45 Uhr       Neudorf, Sportpark, Schwimmstadion

13.00 Uhr       Beeck, Friedrich-Ebert-Straße , Rampe zur Vogelwiese

13.00 Uhr       Rheinhausen, Schwimmhalle am Toeppersee

13.15 Uhr       Rheinhausen, an der Eisenbahnbrücke

13.40 Uhr       Baerl, Rheinstraße unter der Eisenbahn-Rheinbrücke

13.45 Uhr       Homberg, Bismarckplatz, Marktbrunnen

 

 

Außerdem will sich die Fahrradgruppe des HTV ab Friesenplatz beteiligen. Um 14 Uhr werden die Radfahrerinnen und Radfahrer am Rheinpreußenhafen eintreffen und vom Kanu-Club Rheintreue empfangen. Hier werden die beteiligten Vereine auch versuchen, über den aktuellen Sachstand zum Erhalt der Brücke informieren.

Für nähere Auskünfte zu den Touren stehen die beiden Tourenleiter Günther Tullius unter 0174-6409830 und Herbert Fürmann unter 0179-5081889 zur Verfügung. „Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass am kommenden Wochenende das Wetter mitspielt und möglichst viele Teilnehmer ein deutliches Zeichen für den Brückenerhalt setzen“, so Fürmann abschließend.

 

Comments are closed.