BL-Vorschau: Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln – Duell der Fans und Tradition

EintrachtAm Samstagabend zum „Top-Spiel“ der Fußballbundesliga kommt es zu einem Duell zweier echter Traditionsclubs. Eintracht Frankfurt empfängt den 1. FC Köln zum Kräftemessen in der Commerzbank Arena Frankfurt. Anstoß ist um 18:30 Uhr. Geleitet wird die Partie vom erfahrenen FIFA-Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb.

Für die Zuschauer wird diese Partie ein echter „Schlager“, denn die Temperaturen sollen nochmals herrlich werden zum Abschluss des Sommers. Außerdem kann man davon ausgehen, dass sich die Fans auf den Rängen in Puncto Stimmung ein heißes Duell liefern werden, wie die aktiven Kicker auf dem Platz. Interessant sind auch die Beiden Maskottchen der Clubs. So trifft Adler „Atila“ auf Geißbock „Hennes“, mal sehen, ob auch Hennes die Reise nach Frankfurt antritt, um Atila „Hallo“ zu sagen. Die „Geißböcke“ aus Köln sind gut in die neue Spielzeit gestartet, ebenfalls im Soll ist die Eintracht. Beide Teams holen seit Jahren aus ihren Möglichkeiten viel heraus und konnten sich in der Bundesliga etablieren.

Meier vor Comeback

Bei der Eintracht kommt es am Samstag wohl zu einem echten Comeback, denn der langzeitverletzte Alex Meier ist wieder da und steht erstmals in der neuen Spielzeit 2015/2016 im Kader von Chef-Trainer Armin Veh. Meier holte in der vergangenen Spielzeit die „Torjägerkanone“ an den Main. Ein Titel der groß gefeiert wurde bei der Eintracht, denn Pokale zum „anfassen“ gab es trotz der großen Erfolge in der Vergangenheit nur selten.

In Frankfurt herrscht eine positive Stimmung, die für viel Optimismus sorgt. Ziele werden von der sportlichen Leitung nur verhalten öffentlich festgesetzt. Bruno Hübner gilt als „Garant“ im Hintergrund. Mit seiner sachlichen, aber auch fachlichen Art überzeugt er in seiner Position. Somit wurde sein Vertrag von den Verantwortlichen auch bis 2019 verlängert.

Alle „Blicke“ werden morgen um 18:30 Uhr auf die Partie zwischen der Eintracht und den Geißböcken aus Köln gerichtet sein. Fakt ist, dass die Arena erneut ausverkauft sein wird.

Medien berichten über Stadionausweiterung

Aktuell kursieren Gerüchte, dass die Eintracht einen Stadionausbau plant. Etwa um 15.000 Zuschauer soll die Kapazität erweitert werden. Nicht utopisch, denn die Arena der Eintracht ist bei Bundesligapartien oftmals ausverkauft. Stadionbetreiber, aber auch die Eintracht würden langfristig von einer Erweiterung profitieren.

Comments are closed.