Duisburg: SPD-Parkfest mit viel Polit-Prominenz und großem Wetterpech

Viel Pech mit dem Wetter hatten die Rheinhauser Sozialdemokraten am letztem Wochenende mit ihrem traditionellen Parkfest. Sah es am Samstag Nachmittag noch so aus, als würde das beliebte Fest doch vom Regen verschont bleiben, sorgte der am Frühabend einsetzende Regen zunächst für einen deutlichen Besucherschwund. Zur Eröffnung um 15 Uhr allerdings strahlte noch die Sonne, als Ortsvereinschef Dirk Smaczny viel Polit-Prominenz begrüßen konnte. „Dass mit dem Duisburger Parteichef und NRW-Innenminister Ralf Jäger, unserem IMG-20150815-WA007Oberbürgermeister Sören Link, dem Bundestagsabgeordneten Mahmut Özdemir und der Landtagsabgeordneten Sarah Philipp gleich vier prominente Spitzenkräfte der Duisburger SPD bei uns zu Gast waren, sehen wir auch als Wertschätzung für unsere Arbeit an und hat uns sehr gefreut.“, betont Smaczny. Besonderes Lob gab es insbesondere für den Oberbürgermeister, der länger geblieben sei und den Besuchern ausgiebig Gelegenheit zum persönlichen Gespräch gegeben habe. Dies sei, wie Smaczny berichtet, sehr gut angekommen.

Diejenigen, die trotz Regen am Samstag Abend im Volkspark ausharrten, kamen dann aber später doch noch – der Regen hatte zwischenzeitlich aufgehört – voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler sorgten mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Schlager und Pop am späteren Abend noch für tolle Stimmung. Der Sonntag fiel dann aber nach einer verregneten Nacht und angesichts anhaltenden Dauerregens am Morgen komplett „ins Wasser“.  „Wir haben uns“, so berichtet Smaczny, „gemeinsam mit allen Akteuren am Sonntag morgen noch beratschlagt und sind schließlich schweren Herzens überein gekommen, das ganze Programm abzusagen. Es hatte einfach keinen Sinn. Über Radio Duisburg haben wir dann noch versucht, die Öffentlichkeit darüber zu informieren.“.

„Allen Mitwirkenden und Mithelfenden danken wir von ganzem Herzen, dass sie trotz des großen Wetterrisikos mitgemacht haben. Wir hoffen, dass sie uns im nächsten Jahr auch wieder die Treue halten.“, loben Ratsherr Jürgen Edel und Ratsherr Ersin Erdal insbesondere die Beteiligung etlicher Rheinhauser Vereine, die dieses Fest auch in diesem Jahr bereicherten.

Insgesamt fällt denn auch die Bilanz zum diesjährigen Parkfest, die  Ortsvereinsvorsitzender Dirk Smaczny zieht, sehr gemischt aus: „Mit solch schlechtem Wetter waren wir bislang noch nie konfrontiert. Wirtschaftlich gesehen war das Fest schon ein Fiasko, doch wer gesehen hat, wie gut die Stimmung vor dem einsetzenden Regen war und wie viel Spaß auch die Besucherinnen und Besucher hatten, die noch am Abend ausgeharrt haben, kann nicht ernsthaft ans Aufhören denken. Insofern gehe ich schon davon aus, dass es auch im nächsten Jahr wieder ein Parkfest geben wird!“.

Comments are closed.