Martin Dausch ist der neue Spieler-Pate des zebrakids

In jeder Saison übernimmt ein MSV-Spieler die Patenschaft für den zebrakids e.V., der sich vor allem dafür einsetzt, sozial benachteiligten und auch schwerkranken Kindern den Besuch der Heimspiele des MSV zu ermöglichen.

Foto: zebrakids e.V. (links: Detlev Gottschlich, zebrakids-Vorstand / rechts: Martin Dausch. zebrakids-Pate 2015/16)

Foto: zebrakids e.V. (links: Detlev Gottschlich, zebrakids-Vorstand / rechts: Martin Dausch. zebrakids-Pate 2015/16)

Der zebrakids e.V. bringt rund 80 Kinder, vor allem aus Kinderheimen der Region und anderer sozialer Einrichtungen, jedes Heimspiel in die Schauinsland-Reisen-Arena und finanziert dies ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge.  Die Rolle des Spieler-Paten ist hierbei vor allem Bindeglied zwischen Mannschaft und zebrakids zu sein und natürlich wird es das ein oder andere Treffen zwischen Paten und zebrakids geben. Martin Dausch, selbst Vater, war sofort Feuer und Flamme: „Ich finde es klasse, dass sich unsere Fans so stark und dauerhaft für sozial benachteiligte Kids einsetzen und unterstütze die zebrakids in ihrer Arbeit sehr gerne.“ Martin Dausch folgt damit Dennis Grote, der als Spieler-Pate der letzten Saison aktiv war. „Dennis Grote hat in der vergangenen Saison einen tollen Job als Spieler-Pate gemacht und wird sich auch weiter für die zebrakids einsetzen. Wir glauben mit Martin Dausch genau den richtigen Mann gefunden zu haben, um diese gute Zusammenarbeit fortführen zu können.“ so Detlev Gottschlich, Vorstandsmitglied des zebrakids e.V.

Comments are closed.