Duisburg: Ausbildungsakquisiteure am Start

Möglichst alle Jugendlichen sollen die Chance auf eine betriebliche Ausbildung haben. Mit diesem Ziel sind seit kurzem zwei Ausbildungsakquisiteure der Agentur für Arbeit Duisburg im Einsatz. Sie sprechen gezielt Unternehmen an, um zusätzliche Ausbildungsplätze zu gewinnen.
agenturfuerarbeitDie Situation auf dem Ausbildungsmarkt hat sich in den letzten Jahren zugunsten der Bewerberinnen und Bewerber etwas verbessert, doch ist die Zahl der Jugendlichen, die sich ohne Erfolg um eine Ausbildungsstelle bemüht haben, trotz des beginnenden demografischen Wandels und des absehbaren Fachkräftebedarfs immer noch zu hoch. „Kein Jugendlicher darf auf dem Weg von der Schule in die Ausbildung verloren gehen. Eine betriebliche Ausbildung ist eine stabile Basis für die berufliche Biografie und wir sollten gemeinsam unsere Anstrengungen verstärken, allen Jugendlichen und insbesondere solchen mit schlechteren Startbedingungen die Chance auf eine Ausbildung zu geben“, betont Ulrich Käser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg.
Die neu eingesetzten Ausbildungsakquisiteure der Duisburger Arbeitsagentur werden im Rahmen der Initiative „Betriebliche Ausbildung hat Vorfahrt“, die vom Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufen wurde, beschäftigt. Sie sprechen intensiv und gezielt in Zusammenarbeit mit den Kammern Unternehmen an, um zusätzliche Ausbildungsstellen insbesondere für benachteiligte Jugendliche und solche, die im Vorjahr noch unversorgt blieben, zu generieren. Mit Erfolg ersten Vermittlungserfolgen.
Interessierte Arbeitgeber können sich direkt an die vier Ausbildungsakquisiteure wenden.
Ansprechpartner in Duisburg: Yvonne Jarmulewski, Tel.: 0203 302 1306, Mehmet Kanikurumaz, Tel. : 0203 302 1023, E-Mail: Duisburg.AAQ@Arbeitsagentur.de

Comments are closed.