Filmempfehlung: Operatic – Music say’s it simply

 

Operatic

Deutschland 2015, Laufzeit: 85 Min., FSK 12
Regie: Jorgos Katsimitsoulias
>> operatic.de/

Bildschirmfoto 2015-06-22 um 10.09.18Sie geben Opern in Wohnzimmern, auf Kleinstbühnen oder wo immer sonst sich Menschen finden, die Freude an klassischer Musik haben oder sie wiederfinden wollen. In Paris zum Beispiel. Oder in Genf. 2012 gründete sich das freiberufliche Ensemble „The Cast“ in Köln. Seither touren die sieben jungen Opernliebhaber durch Europa. Ihre Mission: Die Musik der Industrie zu entreißen und sie den Menschen zurückzugeben. Opernstücke zu einem Erlebnis machen, das zwei Meter entfernt von der Bühne zu greifen ist und einen zugleich packt. Der Filmemacher Jorgos Katsimitsoulias (zuletzt mit JAZZSOUP zu Gast im filmforum) hat die freischaffend Verrückten begleitet. Sein Vor-Auf-und-Hinter-der-Bühne-Film OPERATIC stellt „The Cast“ vor. Mehr noch: Die Doku stellt die Menschen vor, die sich ganz der Musik verschrieben haben. Der Tour-Bericht bewirkt, dass man sich fragt: Wann war ich eigentlich zum letzten Mal in der Oper? Doch niemand muss sich die Frage selbst stellen, es genügt beim Filmgespräch zu OPERATIC dabei zu sein, denn dann fragt Jorgos Katsimitsoulias persönlich nach und gibt die Antwort, warum er diesen Opernfilm unbedingt drehen wollte, und zwar am 25.6, 20.30 Uhr.

Comments are closed.